Das Kalenderblatt 110324

23/03/2011 - 07:47 von WM | Report spam
Krieg der Frösche und der Màuse (111)

Zwei Kernthesen des ruhmvollen Besiegten sind:

- Classical mathematics is contradictory.
- Infinite remains potential. It just means that you can go on and on.

Von einer "Vereinbarkeit" klassischer, aktual unendlicher Matheologie
und konstruktivistischer, potentiell unendlicher Mathematik als zweier
gleichermaßen akzeptablen, gut vertràglichen, "richtigen"
Alternativen, wie sie von Matheologen immer wieder lanciert wird, kann
nicht die Rede sein. Der grundsàtzliche Widerstreit ist keine Frage
der Methode oder des Geschmacks. Nach Hilbert ist die Verleugnung des
Tertium non datur wohl der krasseste Unglaube, den wir in der
Geschichte der Menschheit antreffen. Dagegen bezeichnet Brouwer den
Glauben an das Tertium non datur als einen im Verschwinden begriffenen
Aberglauben.
[D. Hilbert: "Die Grundlegung der elementaren Zahlenlehre", Vortrag in
Hamburg (1930), Mathematische Annalen 104 (1933) 485-494.
Brouwer-Vorlesung in Berlin, mitgeteilt von A. Weil, Dirk van Dalen:
"Mystic, Geometer, and Intuitionist: The Life of L.E.J. Brouwer, Vol.
2", Clarendon Press, Oxford (2005) 643.]

Wir wissen heute, dass es unentscheidbare Probleme gibt, die nicht nur
temporàr, wie die berühmten Beispiele Brouwers (KB101212, KB101217,
KB110108), sondern ewig unentschieden bleiben müssen. "Wie viele
Neunen kommen unter den ersten 10^100 Stellen der Dezimalentwicklung
der Zahl pi vor?" Sind es mehr als 10^99? Dies ist eine
unentscheidbare Frage, weil es schon unmöglich ist, von 1 bis
10^10^100 zu zàhlen. Die überwiegende Mehrheit der Stellen làsst sich
nicht einmal nummerieren, also auch nicht identifizieren und erst
recht nicht in einen Rechnung einführen. Niemand kann solche Fragen
beantworten. Niemand kann diese Dinge wissen. Wir können nur das eine
darüber wissen, dass ES diese Dinge nicht gibt.

Damit ist die Kriegsberichterstattung beendet.

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Klemm
23/03/2011 - 09:11 | Warnen spam
WM wrote:

Krieg der Frösche und der Màuse (111)



Helau.
http://www.mainzer-prinzengarde.de/...iform.html
"In Bronze gegossen steht ein Gardetrommler als Symbol der Garde seit ihrem
111. Jubilàum (1995) in dieser Uniform vor dem Gouvernement gegenüber dem
Fastnachtsbrunnen am Schillerplatz."

Gruß
Michael

Ähnliche fragen