Das Kalenderblatt 110805

04/08/2011 - 08:14 von WM | Report spam
Shaxpeareologie (5)

"All that glisters is not gold."
{{Heute müsste ein Freganer sagen: not all that glisters is gold. Das
behaupten jedenfalls die Freganer, die offenbar nicht in der Lage
sind, verwickelte Sàtze so zu verstehen, wie sie gemeint sind, weil
sie meinen, die Meinung nicht erkennen zu können.}}

Cantors Aktivitàten für die Bacon Shakespeare-Theorie hatten größere
Auswirkungen, als man annehmen sollte. Der Mitbegründer der
wissenschaftlichen Anglistik in Deutschland, Jacob Schipper, führte
Cantor an. Und in einer Rezension der einschlàgigen Schriften Cantors
wurde sogar behauptet: "kaum war dieser Beschluß veröffentlicht, so
veröffentlichte G. Cantor seine zwei Schriftchen und regte die
Baconfrage neu an." [H. Meurer (1901)]. Das Zitat bezieht sich darauf,
daß 1896 die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft beschlossen hatte, die
Bacon Shakespeare-Frage nicht mehr zu behandeln. Pikanterweise war nun
Cantor seit 1889 selbst Mitglied dieser Gesellschaft. Seit
(spàtestens) 1899 wurde er nicht mehr als Mitglied der Gesellschaft
geführt. Da sich die Akten der Gesellschaft bislang nicht haben
auffinden lassen, kann nicht entschieden werden, ob Cantor eventuell
ausgeschlossen worden ist.
[W. Purkert, H.J. Ilgauds" "Georg Cantor 1845 - 1918", Birkhàuser,
Basel (1987)]

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Klemm
04/08/2011 - 09:44 | Warnen spam
WM wrote:

"All that glisters is not gold."
{{Heute müsste ein Freganer sagen: not all that glisters is gold. Das
behaupten jedenfalls die Freganer, die offenbar nicht in der Lage
sind, verwickelte Sàtze so zu verstehen, wie sie gemeint sind, weil
sie meinen, die Meinung nicht erkennen zu können.}}



Falsch. Die Aussage bedeutet nach Hebel ausführlich:
"Es ist nicht alles Gold, was glànzt. Aber es glànzt auch nicht alles was
Gold ist."

Gruß
Michael

Ähnliche fragen