Das Märchen vom teuren Ökostrom

07/11/2012 - 07:33 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

Ein guter Artikel in der "Süddeutschen":

"Studien zeigen: Wind, Wasser und Sonne liefern schon heute die
Energie billiger als Atom- und Kohlekraftwerke. Das fàllt aber nicht
auf. Die hohen Subventionen für konventionelle Erzeuger, die nicht auf
der Stromrechnung erscheinen, müssen die Steuerzahler tragen."

<http://www.sueddeutsche.de/geld/2.2...515904>


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Staben
07/11/2012 - 08:06 | Warnen spam
Am 07.11.12 07.33, schrieb Ralf . K u s m i e r z:
Ein guter Artikel in der "Süddeutschen":

"Studien zeigen: Wind, Wasser und Sonne liefern schon heute die
Energie billiger als Atom- und Kohlekraftwerke. Das fàllt aber nicht
auf. Die hohen Subventionen für konventionelle Erzeuger, die nicht auf
der Stromrechnung erscheinen, müssen die Steuerzahler tragen."

<http://www.sueddeutsche.de/geld/2.2...515904>



eine gute Sendung des Deutschlandfunks: Preistreiber Ökostrom:

"Was Öko-Pionieren und Umwelt nutzt, geht zu Lasten der Bürger."

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/...k/1890517/

Ähnliche fragen