Forums Neueste Beiträge
 

Das mathematische Inverse Element zur Null

25/07/2015 - 20:10 von NIS | Report spam
Hey,
mit dem Bereich Forschung und Entwicklung von ThyssenKrupp haben wir eine mathematische Sensation gefunden. Wir haben ein mathematisches Inverses Element zur Null gefunden, welches wir als Universale (ω) bezeichnet haben.

Die Universale erweitert den Zahlenbereich der Komplexen Zahlen derart, dass eine Gleichung x=a/(b-b)+c lösbar wird.

Dies gelingt durch die Eigenschaft der Universalen, für die gilt: ω=1/0

Seht Selbst: http://JHWH.com/universal.pdf

P.S: Die ersten Versuche, in diese Richtung zu forschen, gehen auf das Jahr 2014 zurück! Wir vermuten jetzt aber, einen stabilen und sinnvollen Forschungsstand erreicht zu haben.
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlef Müller
25/07/2015 - 21:07 | Warnen spam
Am 25.07.2015 um 20:10 schrieb NIS:
...
Die Universale erweitert den Zahlenbereich der Komplexen Zahlen
derart, dass eine Gleichung x=a/(b-b)+c lösbar wird.

Dies gelingt durch die Eigenschaft der Universalen, für die gilt:
ω=1/0

Seht Selbst: http://JHWH.com/universal.pdf

P.S: Die ersten Versuche, in diese Richtung zu forschen, gehen auf
das Jahr 2014 zurück! Wir vermuten jetzt aber, einen stabilen und
sinnvollen Forschungsstand erreicht zu haben.



Nö, klappt immer noch nicht.

1. Der Ausdruck 1/0 wird nirgends definiert. Die Universale wird
nirgends definiert.
2. Auch 0/0 wird nicht definiert (ja es gibt eine gleichnamige
Überschrift, der aber keine Definition folgt).
3. Es wird behauptet: a/0 = b/0 genau dann, wenn a=b.
Was ist dann an der Rechnung
2/0 = (2)/(0) = (2*1)/(2*0) = (2/2)*(1/0) = 1 * (1/0) = 1/0
falsch?
Wenn sie richtig ist, ist allerdings die Behauptung damit
widerlegt (setze a=1, b=2).

In jedem Körper K mit mindestens 2 Elementen folgt, und zwar rein
aus den Körperaxiomen, dass die Gleichung 0*x = 1 keine Lösung
x in K besitzt.
Daher gibt es mit Sicherheit keinen Körper (mit 1 != 0), in dem 0 ein
Inverses Element bzgl. der Multiplikation hat.

Die Körpereigenschaften für U kannst Du Dir also sowieso
abschminken (denn wàre U ein Körper, hàtte 0 kein Inverses in
U).

Aber das hatten wir ja alles schon durchgenudelt.

Allen Mitlesern rate ich die damaligen Postings dazu
noch einmal zu überfliegen, um nicht zu viel Redundanz
zu erzeugen.

Gruß,
Detlef

Dr. Detlef Müller,
http://www.mathe-doktor.de oder http://mathe-doktor.de

Ähnliche fragen