Das Phantom, Denkbeispiel?

26/03/2009 - 08:17 von Vogel | Report spam




Seit 15 Jahren jagt die Polizei eine hochkriminelle Frau "ohne Gesicht",
mit enormem personellen und finanziellen Aufwand.




Jetzt scheint die Frau "gefasst" zu sein.
Es ist noch unbestimmt;-) aber mit hoher;-) Wahrscheinlichkeit eine
Verpackerin der Firma, welche die Wattestàbchen an die Polizei geliefert
hat, mit denen die Polizei die Genproben nahm.
Wuff!!!




Nicht unbedingt ein Thema für die Physik, aber ein Beispiel wie das Denken
hinterm eigenen Tellerrand verschwurbeln kann.






Selber denken macht klug.
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Willis
26/03/2009 - 08:34 | Warnen spam
Vogel schrieb:
Seit 15 Jahren jagt die Polizei eine hochkriminelle Frau "ohne Gesicht",
mit enormem personellen und finanziellen Aufwand.
Jetzt scheint die Frau "gefasst" zu sein.
Es ist noch unbestimmt;-) aber mit hoher;-) Wahrscheinlichkeit eine
Verpackerin der Firma, welche die Wattestàbchen an die Polizei geliefert
hat, mit denen die Polizei die Genproben nahm.
Wuff!!!
Nicht unbedingt ein Thema für die Physik, aber ein Beispiel wie das Denken
hinterm eigenen Tellerrand verschwurbeln kann.



Wàr das nicht eher eine Frage für de.rec.denksport?

Gruß Rainer

Ähnliche fragen