Das Unendliche und die Theologie (1)

01/10/2013 - 09:52 von WM | Report spam
Das Unendliche und die Theologie (1)

Für die breite Masse gilt Adam Ries(e) als größter (und hàufig auch als einziger) deutscher Mathematiker. In bildungsnàheren Schichten nimmt Carl-Friedrich Gauß diese Position ein. Die Mathematiker selbst aber verehren ihren größten Kollegen in Georg Cantor. Die höchste Auszeichnung der DMV tràgt sein Konterfei und seinen Namen, denn er hat die Mathematik unendlich erweitert und bereichert so glauben jedenfalls die meisten. Über Georg Cantor, Schöpfer der Mengenlehre und Gründer und erster Vorsitzender der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, wurden mehr biografische Notizen gesammelt und veröffentlich als über jeden anderen Mathematiker des 19. Jahrhunderts. Aus diesen Mosaiksteinen làsst sich ein plastisches Bild seiner Weltsicht zusammensetzen. Einige Aspekte, vor allem theologischer Natur, die zu seinem Verstàndnis des Unendlichen führten und dies scheinbar untermauerten, sollen in den folgenden Beitràgen nachgezeichnet werden.

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Klemm
01/10/2013 - 11:13 | Warnen spam
WM wrote:

Für die breite Masse gilt Adam Ries(e) als größter (und hàufig auch als
einziger) deutscher Mathematiker. In bildungsnàheren Schichten nimmt
Carl-Friedrich Gauß diese Position ein. Die Mathematiker selbst aber
verehren ihren größten Kollegen in Georg Cantor. Die höchste Auszeichnung
der DMV tràgt sein Konterfei und seinen Namen, denn er hat die Mathematik
unendlich erweitert und bereichert so glauben jedenfalls die meisten.
Über Georg Cantor, Schöpfer der Mengenlehre und Gründer und erster
Vorsitzender der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, wurden mehr
biografische Notizen gesammelt und veröffentlich als über jeden anderen
Mathematiker des 19. Jahrhunderts. Aus diesen Mosaiksteinen làsst sich ein
plastisches Bild seiner Weltsicht zusammensetzen. Einige Aspekte, vor
allem theologischer Natur, die zu seinem Verstàndnis des Unendlichen
führten und dies scheinbar untermauerten, sollen in den folgenden
Beitràgen nachgezeichnet werden.




Ich habe wàhrend meines Uni-Mathematikstudiums zunàchst Moritz Cantor
kennengelernt: http://de.wikipedia.org/wiki/Moritz_Cantor. Georg Cantor ist
eher im Zusammenhang mit der Einführung der Mengenlehre in der Schule
bekannt geworden, und natürlich auch durch das Heer der Amateure, die sich
an ihm stoßen. Die Georg-Cantor-Medaille gibt es, wie du richtig schreibst,
weil Georg Cantor der erste Vorsitzende der Deutschen
Mathematiker-Vereinigung war. Das ist ungefàhr vergleichbar mit der
Max-Planck-Medaille der Physik.

Gruß
Michael

Ähnliche fragen