Das Vermögen von Bill Gates

01/09/2008 - 12:31 von Raphael Wegmann | Report spam
Hallo,

nachdem Hans Rauscher, Kolumnist beim Standard und Format, bei einer
Podiumsdiskussion im Museumsquartier das "selbst verdiente" Vermoegen
von Bill Gates angesprochen hat, hab' ich mir die Muehe gemacht ein
youtube Video zu diesem Thema zusammenzuschneiden.

http://www.youtube.com/watch?v=0GHPLzVr3XY

Ja, auch Eric Raymond und Richard Stallman kommen darin kurz vor. :-)
Am Ende sind auch Ausschnitte einer BBC-Dokumentation ueber Bill Gates
zu sehen.

LG.
Raphael
 

Lesen sie die antworten

#1 johannes.tanzler
02/09/2008 - 17:02 | Warnen spam
Raphael Wegmann wrote:

Xpost ohne f'up. Ich bleib in at.linux, weil ist agp nicht abonniert
habe und das Credo hier eh schon immer "OT? Gibt's nicht!" war.

http://www.youtube.com/watch?v=0GHPLzVr3XY



Die Szenen dieses Videos:

1. Es beginnt mit einer Publikumsfrage. Ich versteh nicht, was der Typ
sagt.

2. Hans Rauscher sagt: "Wie würden Sie das Vermögen von Bill Gates
versteuern? Das ist sein Verdienst, das können Sie ihm nicht wegnehmen!"

3. David Ellensohn erzàhlt, dass das BMF mit Vermögenssteuern a la USA
jàhrlich 13. Mrd statt 1. Mrd. Euro einnehmen würde.

4. Bill Gates schreibt einen Brief an den Homebrew Computer Club, weil
er keine Schwarzkopien seiner Software will.

2. Eric S. Raymond zückt seine Pistole^W^W^W spricht darüber, dass RMS
proprietàre Software nicht mag.

3. RMS wettert, dass proprietàre Softwarae böse böse böse ist.

4. David Ellison will Kleine entlasten, Erbschaft besteuern und einen
fairen Beitrag der Vermögenden. Brav.

5. Microsoft hat den IE mit Windows verbandelt und den 1. Browserwar
gewonnen, weil es sein Monopol ausgenützt hat und Benützer keine Auswahl
gelassen hat.

6. Steve Ballmer war geschockt über das Urteil des Dept. of Justice,
weil seiner Meinung nach Microsoft eh immer brav war.

7. Bill Gates will solche "Missverstàndnisse" nicht mehr aufkommen
lassen.


Frage: Was hat dein Video mit dem Satz von Hans Rauscher zu tun?
Es ist das gute Recht von Microsoft, Lizenzen zu verkaufen und
Schwarzkopien zu verdammen. Es ist das gute Recht von RMS zu predigen,
dass Software frei sein sollte. Microsoft hat nur das Pech, zu groß zu
sein. Ich will kein Betriebssystem, bei dem kein Browser dabei ist.


Johannes

Ähnliche fragen