Datei auf LPT kopieren

03/10/2009 - 10:56 von Walter Sponagel | Report spam
Hallo ich habe für einen Kunden eine kleine Anwendung geschrieben zum
Drucken unter NOVELL geschrieben.
Der Kunde erzeugt noch mit einer alten MS Dos Anwendung Coed im OCL 6
Format, die er in bestimmten Verzeichnissen abspeichert. Aufgrund der
Verzeichnisse rufe ich dann ein Batchdatei mit der entsprechenden
Novellqueue auf, die Batch setzt dann die Queue und kopiert die PCL Datei
dann auf den LPT1. Danach wird die PCL Datei gelöscht. Dies funktioniert
auch. Nur immer öfter kommen die Drucke dann doppelt heraus. Scheinbar
irgendwo ein Zeitproblem, so dass ich beim nàchsten Scannen des
Verzeichnisses die gleiche Datei noch einmal ausdrucke. Den Aufruf der Batch
mache ich folgendermaßen.
=ShellExecute(0,"",tcLAUFWERK+"\druck\drucken.bat",druck.dcQUEUE+"
"+tcDATEI,"",7)

Gibt es eine Möglichkeit so aufzurufen, dass mein Programm erst
weiterarbeitet, wenn die Batchdatei abgearbeitet ist? Dann müsste ja die PCL
Datei gelöscht sein. Ich habe versucht das mit dem Kopieren direkt über
Foxpro zu machen bekomme dann aber eine Datei LPT1 angelegt.

Danke Walter
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Wondzinski
03/10/2009 - 11:34 | Warnen spam
Simpel-Lösung: In deinem Batch erstellst du am Anfang eine Merkdatei ( zB
mittels ECHO "Working" > Merk.txt), die am Ende des Batches wieder gelöscht
wird (DEL merk.txt)

Dann prüfst du einfach mit IF FILE() ab, ob die merk.txt da ist, wenn ja,
dann brauchst den Batch ned aufrufen.




wOOdy
Visual FoxPro Technologieberater
Microsoft "Most Valuable Professional" 1996 bis 2009



"*´¨)
¸.·´¸.·*´¨) ¸.·*¨)
(¸.·´. (¸.·` *
..·`.Visual FoxPro: It's magic !
(¸.·``··*

Ähnliche fragen