datei geoeffnet/lsof

22/01/2008 - 16:51 von Frans Fürst | Report spam
Hallo Group,

ich moechte auf einem uClinux-System (d.h. klein, langsam) ermitteln, ob auf
eine gegebene Datei zugegriffen wird.

Mein erster Ansatz war, den Code von lsof auszuschlachten, stelle aber grad
fest, dass ich damit ploetzlich vor ueberraschend viel ueberraschend altem
ueberraschend gruseligem Kernighan-Ritchie-Code stehe. Dabei haette ich
doch einfach gerne eine kleine Funktion, am nach mit der Signatur

bool isOpen( const std::string & filename );

oder vielleicht besser noch (ich kenne mich mit dem kernel so gut wie GAR
nicht aus):

t_inode getInode( const std::string & filename );
bool isOpen( t_inode my_file );

t_inode ist hier natuerlich nur fiktiv, der Gedanke sollte aber
nachvollziehbar sein.


Hat jemand einen gemuetlicheren Vorschlag fuer mich? Hat jemand sowas schon
gemacht? Wie wuerdet ihr das machen?

vielen Dank im Voraus fuer Hinweise, die zur Loesung beitragen koennten,
und einen schoenen Abend,

Frans
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Clemens
22/01/2008 - 18:06 | Warnen spam
Frans Fürst wrote:
Hallo Group,

ich moechte auf einem uClinux-System (d.h. klein, langsam) ermitteln, ob auf
eine gegebene Datei zugegriffen wird.



Erklàre doch mal bitte, was dein Ziel ist.
Denn evtl. gibt es da dann einen anderen Weg.

Dirk


Mail an: lemmi (minus) usenet (at) ftb (minus) net (dot) de

Ähnliche fragen