Dateien in einem Verzeichnis automatisch fuer alle loesch-/veraenderbar machen

20/04/2009 - 13:42 von Lothar Kimmeringer | Report spam
Hallo,

ich habe hier folgendes Problem:

- Ein unter user1 laufender Prozess legt Dateien in einem Ver-
zeichnis X ab.
- Ein unter user2 laufender Prozess wartet auf diese Dateien,
prueft ab, ob er schreibenden/loeschenden Zugriff auf die
Dateien bekommt und arbeitet diese ab.

Leider scheint dies aber fuer user2 nicht erlaubt zu sein, so
dass die Dateien liegen bleiben. Was ich nicht machen kann,
ist dem user1 global eine Maske fuer neu anzulegende Dateien
zu geben, die ein Loeschen von seiten user2 erlauben wuerde.

Kann man sowas auch auf Verzeichnisebene per z.B. chmod machen?
Ich wuerde gerne festlegen, dass alle Dateien, die in einem
Verzeichnis X angelegt werden, automatisch z.B. auch Gruppen-
oder World-write-enabled sind.

Geht das?


Danke und Gruesse, Lothar
Lothar Kimmeringer E-Mail: spamfang@kimmeringer.de
PGP-encrypted mails preferred (Key-ID: 0x8BC3CD81)

Always remember: The answer is forty-two, there can only be wrong
questions!
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Grimm
20/04/2009 - 14:33 | Warnen spam
Lothar Kimmeringer wrote:
Leider scheint dies aber fuer user2 nicht erlaubt zu sein, so
dass die Dateien liegen bleiben. Was ich nicht machen kann,
ist dem user1 global eine Maske fuer neu anzulegende Dateien
zu geben, die ein Loeschen von seiten user2 erlauben wuerde.

Kann man sowas auch auf Verzeichnisebene per z.B. chmod machen?



Das Recht, Dateien (i.e Verzeichniseintràge) zu löschen kann _nur_ auf
Verzeichnisebene vergeben werden.

Ich wuerde gerne festlegen, dass alle Dateien, die in einem
Verzeichnis X angelegt werden, automatisch z.B. auch Gruppen-
oder World-write-enabled sind.



Deswegen kannst du sie noch nicht löschen, wenn user2 keine Schreibrechte
im die Verzeichniseintràge enthaltenden Verzeichnis hat.

Geht das?



Möglich ist ja alles, aber Vererbung von Berechtigungen ist in Unix
nicht vorgesehen.

Rob
Netter Versuch, das Weltklima durch übermàßige CPU-Zeit-Vergeudung zur
Erzielung von meist eingebildeten Performance-"Verbesserungen" mittels
vollkommen irrelevanter Optimierungen zu beeinflussen.

Ähnliche fragen