Dateifragmente verloren

18/10/2011 - 20:24 von ram | Report spam
Aufgrund einer Störung wurde eine Textdatei von einem
Texteditor ohne sicheres Speichern auf ein NTFS-Volume mit
»4096 bytes in each allocation unit«. nur unvollstàndig
abgespeichert: 400 KB statt zirka 2400 KB.

Die vorherige Version der Datei wurde dabei leider
»überschrieben«. Sie wurde auch nicht mehr von einem
Programm zum Wiederherstellen gelöschter Datei gefunden.

Da darauf geachtet wurde, weitere Schreibzugriffe auf das
Volume zu vermeiden, hatte ich gehofft, noch Fragmente vom
Ende der überschriebenen Datei zu finden. Weil nur 400 KB
geschrieben wurden, könnte es ja sein, daß nicht alle 2400
KB überschrieben wurden.

Ich fand aber keine Sektoren mehr, welche die Textfragmente
vom Ende der Datei enthalten, an die ich mich noch erinnern
konnte. (Suche erfolgte mit verschiedenen Wörtern.)

Wie kann es möglich sein, daß durch das Überschreiben mit
einer viel kleineren Datei (zirka 100 cluster), die
vorherige Dateiversion (zirka 600 cluster) gleich
vollstàndig gelöscht wurde?
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg Burzeja
18/10/2011 - 21:05 | Warnen spam
Am 18.10.2011 20:24, schrieb Stefan Ram:

Aufgrund einer Störung wurde eine Textdatei von einem
Texteditor ohne sicheres Speichern auf ein NTFS-Volume mit
»4096 bytes in each allocation unit«. nur unvollstàndig
abgespeichert: 400 KB statt zirka 2400 KB.

Die vorherige Version der Datei wurde dabei leider
»überschrieben«. Sie wurde auch nicht mehr von einem
Programm zum Wiederherstellen gelöschter Datei gefunden.



Welche Software konkret hast Du verwendet?

Schon mal hiermit geprüft?
http://www.piriform.com/recuva/download
http://www.ontrack.de/easyrecovery-...very/#lite

Da darauf geachtet wurde, weitere Schreibzugriffe auf das
Volume zu vermeiden, hatte ich gehofft, noch Fragmente vom
Ende der überschriebenen Datei zu finden. Weil nur 400 KB
geschrieben wurden, könnte es ja sein, daß nicht alle 2400
KB überschrieben wurden.



Suche nach Änderungsdatum hat bei mir oft zum Erfolg geführt. Dateityp
und Name passte oft nicht (temporàre Datei), konnte aber gelesen werden,
wenn man den Dateityp nach Rücksicherung umbenannt hat. Da hilft nur
Ausprobieren.


Viele Grüsse
Jörg

Ähnliche fragen