Forums Neueste Beiträge
 

Dateifreigabe - W2k Pro vs. WinXP Pro

12/03/2010 - 12:00 von Michael Landenberger | Report spam
Hallo,

auf meinem Heimserver werkelte bisher W2k Professional SP4. Nun bin ich auf
Windows XP Professional umgestiegen. Bei Windows XP habe ich die "Einfache
Dateifreigabe" deaktiviert, um die Zugriffsrechte besser kontrollieren zu
können (bei W2k gibt es ja keine einfache Dateifreigabe). Nach dem
Einrichten der Benutzerkonten habe ich zunàchst einzelne Verzeichnisse
freigegeben und unter "Berechtigungen" die entsprechenden Zugriffsrechte
verteilt. Bei W2k genügte das auch für Zugriffe übers Netz. Auch Benutzer,
die übers Netz auf "ihr" Verzeichnis zugegriffen haben, bekamen die unter
"Berechtigungen" eingestellten Zugriffsrechte.

Bei Windows XP reicht es jedoch nicht, die Zugriffsrechte über "Freigabe ->
Berechtigungen" zu setzen, man muss zusàtzlich unter "Sicherheit" auch die
lokalen Rechte entsprechend setzen. Erst dann können Benutzer übers Netz auf
"ihr" Verzeichnis zugreifen. An dieses Verhalten kann ich mich bei W2k nicht
erinnern. Frage: ist das bei WinXP normal oder mache ich etwas falsch?

Gruß

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Hilmar Steinhauer
12/03/2010 - 13:19 | Warnen spam
Michael Landenberger schrieb:

Bei Windows XP reicht es jedoch nicht, die Zugriffsrechte über "Freigabe ->
Berechtigungen" zu setzen, man muss zusàtzlich unter "Sicherheit" auch die
lokalen Rechte entsprechend setzen. Erst dann können Benutzer übers Netz auf
"ihr" Verzeichnis zugreifen. An dieses Verhalten kann ich mich bei W2k nicht
erinnern.



Du erinnerst korrekt.

Frage: ist das bei WinXP normal oder mache ich etwas falsch?



Ist normal.

Gruß
Hilmar

Ähnliche fragen