Dateileichen in Mail.app

03/01/2011 - 00:23 von Basar Alabay | Report spam
Fàllt es nur mir auf, oder liegt eventuell auch bei anderen ein Haufen
Müll an Dateileichen in den Eingeweiden von Mail.app herum?

Ich habe alleine im Entwürfe-Ordner, der leer ist, in Mail.app auch leer
gezeigt wird, 112 MB Kram rausgezogen (auf FS-Ebene). Alle paar Monate
packe ich Mails in Archivpostfàcher. Trotzdem sehe ich dann zwei, drei
tage spàter immer noch Kram in den Postfàchern (auf FS-Ebene). Die
Postfàcher sind IMAP. Und was sind das für Dateien?

Sollte man mal (wieder) den Inhalt sàmtlicher Ordner auf der Festplatte
auf FS-Ebene leeren und Mail.app anweisen, alles zu synchronisieren,
oder ist das eh verlorene Liebesmüh? :-)

Interessant finde ich auch, daß ich in vielen Postfàchern einen
Unterordner Attachments habe. Nur in einem nicht, in welchem
eingebundene Audiodateien in den Mails enthalten sind. Und die sind "in"
den Mails (auf FS-Ebene). Ändert sich das immer wieder mal, so im Rahmen
von Mail.app-Updates, oder was soll das sein? Mal so, mal so?

Der Mail-Ordner in Library hat fast 1,5 GB, ich möchte nicht wissen,
wieviel hundert MB davon wieder sinnloser Schrott sind :-/ Und ich
lösche in der Regel fast alle Anhànge nach Verschicken oder Empfang.

B. Alabay
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcus Jodorf
03/01/2011 - 18:51 | Warnen spam
Basar Alabay schrieb:

Fàllt es nur mir auf, oder liegt eventuell auch bei anderen ein Haufen
Müll an Dateileichen in den Eingeweiden von Mail.app herum?



Nö. Alles clean hier.

Die Postfàcher sind IMAP.



Preferences->Accounts->Erweitert->“Keine Kopien von E-Mails behalten“
und fertig.
Dann bleibt alles auf dem Server und ~/Library/Mail wird auch nur ein
paar Kilobyte groß.
Andere Einstellungen, Synchronisieren, usw. ist wirklich nur sinnvoll,
falls man wirklich offline Mails lesen will. Dann landet der ganze
Schrott halt notgedrungen auf der lokalen Platte.


Gruß,

Marcus

Ähnliche fragen