Dateinamen und Umlaute in Debian?

29/07/2008 - 23:44 von Gernot Brunner | Report spam
Ich habe seit einer Woche Debian Etch installiert. Soeben wollte ich
Daten von meinem USB-Stick auf die Festplatte verschieben (und dann, man
ist ja bescheiden) kopieren, als der Kopiervorgang unterbrochen wurde.
Bald hat sich herausgestellt, dass der Kopiervorgnag genau dann
abgebrochen wird, wenn im Namen einer Datei oder eines Ordner Umlaute
vorkommen.

Dann habe ich eine Datei angelegt und als Prübe.txt auf dem Stick
abgespeichert. Diese Datei konnte dann einwandfrei auf Festplatte
kopiert werden.

Muss ich jetzt immer damit rechnen, dass das Verschieben/Kopieren von
Dateien unter Linnux nicht einwandfrei funktioniert?

Gernot
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
30/07/2008 - 00:16 | Warnen spam
* Gernot Brunner schrieb:

Ich habe seit einer Woche Debian Etch installiert. Soeben wollte ich
Daten von meinem USB-Stick auf die Festplatte verschieben (und dann, man
ist ja bescheiden) kopieren, als der Kopiervorgang unterbrochen wurde.
Bald hat sich herausgestellt, dass der Kopiervorgnag genau dann
abgebrochen wird, wenn im Namen einer Datei oder eines Ordner Umlaute
vorkommen.

Dann habe ich eine Datei angelegt und als Prübe.txt auf dem Stick
abgespeichert. Diese Datei konnte dann einwandfrei auf Festplatte
kopiert werden.



Also kann's nicht an Umlauten in Dateinamen liegen, oder? ;-)

Muss ich jetzt immer damit rechnen, dass das Verschieben/Kopieren
von Dateien unter Linnux nicht einwandfrei funktioniert?



Nö. Wie bzw. womit kopierst Du denn die Dateien?

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/groups?as_umsgid=

Ähnliche fragen