Dateipfad per Drag & Drop in Kommandozeile übernehmen

11/03/2009 - 18:40 von Robert E. Doerner | Report spam
Hallo zusammen,

Verknüpfungen für Dateipfade erstellen ist bei Vista nicht so einfach
wie bei XP, aber es gibt ein Tool dafür wie unten beschrieben ... Da ich
aber so wenig wie möglich veràndern möchte, würde ich gerne wissen was
ihr von dem Tipp haltet bzw. wie ihr Verknüpfungen erstellt.

Gruß

Robert

Hier der Tipp:

Dateipfad per Drag & Drop in Kommandozeile übernehmen

Wàhrend Vista in vielerlei Hinsicht eine klare Weiterentwicklung im
Vergleich mit Windows XP ist, so gab es doch an einer Stelle einen
deutlichen Rückschritt: Der Pfad zu Dateien und Ordnern làsst sich nicht
einfach und bequem via Drag & Drop in die Kommandozeile übernehmen,
sondern muss umstàndlich und tippfehleranfàllig per Hand eingegeben
werden.

Der Grund, weshalb Microsoft diese praktische Funktion in Vista
gestrichen hat, bestàtigt wieder das alte Sprichwort "Das Gegenteil von
gut ist nicht schlecht, sondern gut gemeint": Aus Sicherheitsbedenken
wurde dieses bequeme und sinnvolle Feature einfach gestrichen bzw. ist
die Benutzerkontensteuerung so konzipiert, dass Windows-Explorer und
Kommandozeile nicht miteinander agieren können.

Doch mit dem kostenlosen Tool "Dropcommand" können Sie den Datei- bzw.
Verzeichnispfad auch unter Windows Vista direkt per Drag & Drop in die
Kommandozeile kopieren:
Einfach herunterladen und die Datei "DropCommand.exe" aufrufen.
Anschließend nistet sich DropCommand im Systemtray ein, was Sie an dem
Symbol im Infobereich links neben der Uhr in der Taskleiste erkennen.
Anschließend können Sie den Pfad übernehmen, indem Sie auf den Ordner
bzw. die Datei klicken und mit gedrückter linker Maustaste in die
Kommandozeile ziehen.

Falls Sie hàufig mit der Kommandozeile arbeiten, können Sie Dropcommand
auch automatisch beim Starten von Vista mitstarten lassen: Legen Sie
dazu eine Verknüpfung zu "Dropcommand.exe" unter "Start/Alle
Programme/Autostart" an.

DropCommand benötigt keinerlei Installation, sodass es sich auch ideal
für Admins eignet, die oft an verschiedenen Rechnern arbeiten und
DropCommand einfach von ihrem USB-Stick starten können.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Peter Matthess
11/03/2009 - 19:10 | Warnen spam
Robert E. Doerner:

Verknüpfungen für Dateipfade erstellen ist bei Vista nicht so einfach
wie bei XP,



So? Das wàre mir neu. Hier isses ganz einfach wie immer.

Wàhrend Vista in vielerlei Hinsicht eine klare Weiterentwicklung im
Vergleich mit Windows XP ist, so gab es doch an einer Stelle einen
deutlichen Rückschritt: Der Pfad zu Dateien und Ordnern làsst sich nicht
einfach und bequem via Drag & Drop in die Kommandozeile übernehmen,
sondern muss umstàndlich und tippfehleranfàllig per Hand eingegeben
werden.



Wer hat das denn geschrieben? Er scheint von Windows wenig Ahnung zu
haben.
Wenn nicht Drag & Drop, dann zumindest doch Copy & Paste, was ebenso
einfach ist. Pfad markieren -> Ctrl+c ->
in CMD-Box Alt-Space-b-e drücken. Da muss nichts per Hand eingegeben
werden und man braucht erst recht kein Zusatztool dafür.

hpm

Ähnliche fragen