Dateisystem mit Verwaltungsstrukturen auf anderem Medium

01/08/2010 - 16:05 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

gibt es eigentlich ein Dateisystem, wo man die Verwaltungsstrukturen
(inodes, log, Verzeichnisse etc.) auf einen anderen Datentràger legen
kann? Beim Log kenne ich ja noch die betreffenden Optionen, aber
spàtestens bei den Verzeichnissen ist Schluss.

Anwendungsfall wàre zur Performancesteigerung. Die Idee: alle Daten auf
eine Magnetscheibe und den Rest auf SSD. Ich meine in Zeiten von Extends
brauchen alle Verwaltungsstrukturen und Verzeichnisse zusammen ja gerade
mal wenige % vom Storage.


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Sieghard Schicktanz
01/08/2010 - 22:08 | Warnen spam
Hallo Marcel,

Du schriebst am Sun, 01 Aug 2010 16:05:02 +0200:

gibt es eigentlich ein Dateisystem, wo man die Verwaltungsstrukturen
(inodes, log, Verzeichnisse etc.) auf einen anderen Datentràger legen


...
eine Magnetscheibe und den Rest auf SSD. Ich meine in Zeiten von Extends



Das wird sicher interessant, wenn die SSD - weit früher als die
Magnetplatte - die ersten Fehler entwickelt...
(Mount mit "-noatime" ist da sowieso obligatorisch.)
Oder, falls wechselbar, die falsche SSD zur Magnetplatte eingesetzt wird.
Anlegen von Dateien (Schreibvorgang ins Verzeichnis) könnte auch
interessant werden - Flash braucht Puffer, sonst ist es langsam. Puffer und
Stromausfall vertragen sich schlecht...
Das Journal sollte tunlichst auf der Magnetscheibe bleiben - da wird viel
zuviel drin rumgewurschtelt.
Und sicher lauern da noch ein paar weitere Nettigkeiten...

brauchen alle Verwaltungsstrukturen und Verzeichnisse zusammen ja gerade
mal wenige % vom Storage.



Das sollte sowieso so sein, sonst ist das System unbrauchbar.
Es dreht sich hier ja nicht um eine Behörde. ;->

(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.à. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder àhnlichem)
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz

Ähnliche fragen