Dateisystem modifizieren?

03/04/2009 - 11:24 von Matthias Koch-Schirrmeister | Report spam
Hallo zusammen,

ich schlage mich mit dem Problem herum, daß mir Amarok kopierte MP3-
Dateien in zufàlliger Sortierung auf einem USB-MP3-Player ablegt. So wie
es aussieht, berücksichtigt dieses Geràt weder Dateinamen noch ID3-Tags,
sortiert also die Dateien in der Reihenfolge, wie sie kopiert wurden. An
dieser Seite des Problems ist also offenbar nichts zu machen.

Es wàre also auf der Rechnerseite anzusetzen (Debian 5.0, Amarok). Im www
laufen alle vorgeschlagenen Lösungen darauf hinaus, im FAT16- oder 32-
Dateisystem die Dateien nachtràglich zu sortieren, da sie von den
jeweiligen Dateimanagern zwar sortiert angezeigt werden, letztlich aber
genauso unsortiert in den Verzeichnissen liegen. Diese Lösungen scheiden
für mich aus, da ich ext3-Dateisysteme habe. Im vorliegenden Fall liegen
die Dateien auf einem openSuSE 10.2-Server, dessen Share auf meinem
Debian-Desktop per NFS gemounted ist (es schafft aber keine Abhilfe, die
Dateien zunàchst lokal zu kopieren - das nur am Rande).

Wie diese wirre Sortierung zustandekommen konnte, ist mir völlig unklar,
da die Dateien auch auf dem Server sequenziell und in richtiger
Reihenfolge abgelegt wurden (mittels "ripit" von CD gerippt und kodiert).

Momentan bin ich etwas ratlos. Versuchsweise habe ich in einem
Verzeichnis schon einmal mit "touch" alle Dateien nacheinander angefaßt,
allerdings ohne das gewünschte Ergebnis. Das Kopieren erfolgt wiederum
ohne erkennbare Reihenfolge.

Weiß jemand Rat?

TIA
Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
03/04/2009 - 11:30 | Warnen spam
Matthias Koch-Schirrmeister wrote:

Wie diese wirre Sortierung zustandekommen konnte, ist mir völlig unklar,
da die Dateien auch auf dem Server sequenziell und in richtiger
Reihenfolge abgelegt wurden (mittels "ripit" von CD gerippt und kodiert).



ext3 speichert die Daten im Verzeichnis nicht (mehr) in alphabetisher
Reihenfolge.



Sig lost. Core dumped.

Ähnliche fragen