Dateisystem-Zeichencodierung

11/02/2010 - 17:22 von usenet.NOSPAM | Report spam
Hi Leute,

ich kopiere gerade Dateien von einem alten (unter SUSE 9.1)
eingerichteten Rechner auf einen neu aufgebauten (opensuse11.1).

Dabei ist mir aufgefallen, dass bei den alten Dateien mit Umlauten im
Dateinamen diese nicht korrekt angezeigt werden.

Diese DAteien wurde auf SAMBA-Shares von Windows-Clients aus
gespeichert.

Wo kann ich welche Einstellungen vornehmen, so dass die Umlaute erhalten
bleiben?

MErci

dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
11/02/2010 - 18:00 | Warnen spam
Hallo, Dirk,

Du meintest am 11.02.10:

ich kopiere gerade Dateien von einem alten (unter SUSE 9.1)
eingerichteten Rechner auf einen neu aufgebauten (opensuse11.1).

Dabei ist mir aufgefallen, dass bei den alten Dateien mit Umlauten im
Dateinamen diese nicht korrekt angezeigt werden.



Die werden korrekt angezeigt. Allerdings in einem anderen Zeichensatz
als dem, den Samba neuerdings erwartet.

Womit làsst Du denn die vermeintlich falschen Dateien anzeigen? Auch das
Anzeigeprogramm dürfte auf irgendeinen Zeichensatz eingestellt sein.

Diese DAteien wurde auf SAMBA-Shares von Windows-Clients aus
gespeichert.

Wo kann ich welche Einstellungen vornehmen, so dass die Umlaute
erhalten bleiben?



Am ehesten wird "convmv" weiterhelfen, sollte im Samba-Paket enthalten
sein.
Teste erst mal mit einzelnen Dateien.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen