Forums Neueste Beiträge
 

Dateisystemfehler in Image sichern?

07/07/2009 - 02:15 von Uwe Buschhorn | Report spam
Eine theoretische Frage, die ich mir gerade stelle:

Angenommen, ich habe Dateisystemfehler auf meiner Platte, die eigentlich
repariert werden müssten. Mache ich aber nicht, sondern fertige ein Image
der Platte an. Werden diese Fehler im Image gespeichert und bei einem evt.
Restore wieder "eingebaut"?

Grüße,

Uwe Buschhorn
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Rost
07/07/2009 - 04:50 | Warnen spam
Am Tue, 07 Jul 2009 02:15:29 +0200 schrieb Uwe Buschhorn:

Angenommen, ich habe Dateisystemfehler auf meiner Platte, die eigentlich
repariert werden müssten. Mache ich aber nicht, sondern fertige ein Image
der Platte an. Werden diese Fehler im Image gespeichert und bei einem evt.
Restore wieder "eingebaut"?



Wenn es das ist, was man früher unter einem Image verstand, dann
interessiert sich das Programm nicht für irgendwelche Fehler im
Dateisystem und diese werden einfach mit im Image abgespeichert. Der
Grund dafür ist, daß die Programme einfach die Platte sektorenweise
verarbeitet haben, und dabei spielen das Dateisystem und evtl. darin
vorhandene Fehler keine Rolle.

Die aktuellen Programme gehen meist nicht mehr so vor, sondern
analysieren das Dateisystem und können in bestimmten Umfang Änderungen
vornehmen. Dadurch haben sie z. B. die Möglichkeit, nur benutze Sektoren
zu sichern, einzelne Dateien wie z. B. die Auslagerungsdatei zu
ignörieren, bei Zurückspielen die Partitionsgröße àndern und àhnliche
Dinge. Dabei sollte man davon ausgehen, daß sie Fehler erkennen und die
Arbeit verweigern, bis der Datentràger repariert wurde.

Gruß Heiko

Ähnliche fragen