Dateiversionen in system32

21/12/2007 - 19:14 von Dirk Wißmann | Report spam
Hallo zusammen,

gibt es eigentlich eine Liste, in der zu lesen ist, welche
Dateiversionen auf einem voll gepatchten XP Pro im Verzeichnis system32
und im Verzeichnis drivers liegen sollten? Am besten mit MD5-Prüfsummen?

Hintergrund meiner Frage ist, daß ich ein Problem mit meinem XP Pro
habe, dem ich einfach nicht auf die Spur komme. Vielleicht habt ihr hier
aber noch Ideen.

Vorab: ich habe bereits einen Speichertest gemacht und dabei auch einen
fehlerhaften Hauptspeicher gefunden und bereits ausgetauscht.

Es begann alles damit, daß meine Systempartition C: zu klein wurde (wie
das halt im Laufe der Jahre schon mal vorkomme kann). Also habe ich die
Datentràgerbereinigung laufen lassen, und dabei u.a. auch "alte Dateien
komprimieren" gewàhlt. Die ganze Aktion hat aber nicht genug
Speicherplatz freigeschaufelt.

Also habe ich zusàtzlich noch alle früheren Wiederherstellungspunkte
entfernt, denn das System lief total stabil.

Auch das reichte noch nicht ganz. Also habe ich mich dann entschlossen,
die entsprechende Festplatte zu repartitionieren. Dazu solltet ihr
wissen, daß ich auf der ersten Festplatte folgende Partitionierung
verwendet habe bzw. das noch immer so mache:

C: -> NTFS, XP Systempartition damals 8 GB.
E: -> FAT32, auch 8GB
Linux Swap
Linux Ext3, damals ca. 128 GB

Die Partition D: befindet sich als dynamischer Datentràger komplett auf
der zweiten Festplatte (160GB).

Gebootet wird mit Grub.

Nun hatte ich auf meiner Linux-Partition mehr als genug Platz frei, so
daß ich diesen Platz nach vorne schieben und damit dann den beiden
Partitionen mehr Platz zu geben. Das war auch relativ aufwendig, hat
aber dann irgendwann funktioniert. Seitdem haben C: und E: jeweils 24GB
Platz zur Verfügung.

So weit so gut.

Aber seit dieser Aktion habe ich immer wieder die genannten, seltsamen
Aussetzer im System. Mal meint irgendein Office-Programm, gar nicht erst
starten zu wollen, nach einem Reboot funktioniert das dann aber. Dafür
meldet sich aber dann irgendein anderes Programm mit "...hat einen
Fehler festgestellt und muß beendet werden".

Also hatte ich irgendwann die Faxen dicke, und habe mein Office 2003
komplett deinstalliert. Danach hatte ich noch den IE7 deinstalliert,
weil ich eine Reparaturinstallation vornehmen wollte, was ich dann auch
gemacht habe. Danach habe ich mir alle Patches und auch den IE7 wieder
aufgespielt, und danach noch Office 2003 sowie alle Patches.

Laut Windows Update müßte mein System auf dem aktuellsten Stand sein,
doch diese sporadischen Abstürze oder auch das sporadische
ich-will-einfach-nicht-laufen passiert immer wieder.

Also habe ich mal geschaut und verglichen, welche Dateien in system32,
im dllcache und in drivers denn so herumliegen, und welche davon durch
die ganzen Patches etc. ausgetauscht wurden. Da gibt es netterweise
Tools, mit denen man Dateien mit gleichem Namen finden kann, und da sind
doch einige Sachen bei herausgekommen, die mir gar nicht gefallen haben.
Bei einigen Dateien liegen in $hf_mig$ im Prinzip neuere Versionen (auch
mit anderen Dateigrößen) als in system32. Bei manchen gibt es sogar
Unterschiede zwischen der Version in system32 und dllcache, was doch
eigentlich gar nicht passieren sollte.

Daher stelle ich mir (und auch Euch) jetzt die Frage: wie bekomme ich
einwandfrei heraus, ob meine Dateien in system32 tatsàchlich aktuell
sind? Diese sporadischen Abstürze gehen mir nàmlich so langsam auf den
Senkel, und ich weiß nicht mehr weiter. Eine Neuinstallation kommt nicht
in Frage, dann kann ich ein paar Monate investieren, um sàmtliche
Software hinterher zu installieren etc.

Ach so, ich habe natürlich etliche Abstürze mal mit den Debugging Tools
for Windows analysiert. Viele davon sind Access Violations (c0000005),
in einem Fall konnte ich auch einen defekten Filesystem-Treiber für
Linux-EXT3 identifizieren und löschen. In anderen Fàllen bin ich auf
Dateien aus system32 gestoßen, in denen der Absturz bzw. die
Zugriffsverletzung passiert ist -> daher meine Vergleiche, die ich (wie
oben beschrieben) durchgeführt habe.

Also: was kann ich noch tun? Mir ist jede Hilfe willkommen!

Frohes Fest und guten Rutsch!
Gruß
Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
21/12/2007 - 20:35 | Warnen spam
Dirk Wißmann schrieb:

Hallo Dirk,

gibt es eigentlich eine Liste, in der zu lesen ist, welche
Dateiversionen auf einem voll gepatchten XP Pro im Verzeichnis
system32 und im Verzeichnis drivers liegen sollten? Am besten mit
MD5-Prüfsummen?



Das ist nicht nötig. Ein "sfc /scannow" in der Eingabeauforderung sollte
Dein System wieder geradebiegen.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen