Dateizerstörung

11/04/2012 - 16:18 von Richard Fonfara | Report spam
Hallo,

ich habe hier einen Rechner mit openSUSE und einen Rechner mit Win7,
jeweils 64 Bit. Ich kopiere übers Netzwerk Screenshots und Textdateien
vom openSUSE-Rechner zum Win7-Rechner. Das funktioniert einwandfrei.
Wenn ich aber eine gespeicherte E-Mail (benutze TB) nach Win7
rüberkopiere, kommt eine Datei an, bei der die Endung .eml fehlt und die
0 Byte Größe hat. Heute z. B. eine, bei der vom Betreff nur noch Re
übrig geblieben ist.

In einem Fall kommt von openSUSE die Fehlermeldung

Fehler beim Kopieren von >>"Besser als Diàten!" - ... Pfunde
loswerdeneml<<.
Beim Kopieren der Datei nach
smb://Arbeitsrechner/users/Richard/Documents ist ein Fehler aufgetreten.
Weitere Details anzeigen
Das Argument ist ungültig.

Was ist da los und wie kriege ich das geregelt?

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
11/04/2012 - 18:45 | Warnen spam
* Richard Fonfara schrieb:
Fehler beim Kopieren von >>"Besser als Diàten!" - ... Pfunde
loswerdeneml<<.


[...]
Was ist da los und wie kriege ich das geregelt?



In heterogenen Umgebungen sollten Dateinamen keine Umlaute,
Sonderzeichen und dergleichen enthalten. Anderenfalls drohen (subtile)
Interoperabilitàtsprobleme. Grund: Es existiert kein
dateisystemübergreifender Standard zur Angabe von Zeichensatz und
Kodierung für Dateinamen.

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/search?as_umsgid=

Ähnliche fragen