Daten in Dao-Recordset vom Typ Snapshot vorhalten

13/04/2010 - 14:50 von Georg Matejka | Report spam
Hallo,
ich habe eine Client-Server Anwendung, bei der am Client verschiedene
Berechnungen basierend auf Tabellen vorgenommen werden. Diese Tabellen
(ca. 5 mit jeweils ca. 2500 Datensàtzen) sind momentan als
Standard-Accesstabellen direkt im Client/Frontend drin. Ich lade sie als
Dao-Snapshots in globale Variablen und so sind sie in der Anwendung
verfügbar. Die Zugriffe erfolgen immer mit objRst.Find..., nicht
DLookup. Die Performance in dieser Konstellation ist in Ordnung.

Würde es, von der Verlangsamung beim ersten Laden abgesehen, die
Performance verschlechtern, wenn ich diese Recordsets direkt vom Server
(bzw. von eingebundenen Tabellen) lade?

Bei einem Snapshot/Schnappschuss dürft es doch nach dem Laden per
Definition keine Interaktion mit der Datenquelle mehr geben, d.h. die
Performance müsste unabhàngig von der ursprünglichen Datenquelle gleich
sein.

Momentan werden die lokalen Tabellen über einen Update-Mechanismus
aktuell gehalten und das könnte ich mir bei Speicherung am Server sparen.

Bei ADO gibt es Disconnected-Recordsets, weiß ich, möchte aber nicht so
viel in der Anwendung umstellen.

Danke für eure Beitràge,
Georg
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Doering
13/04/2010 - 15:05 | Warnen spam
Hallo,

Georg Matejka wrote:

ich habe eine Client-Server Anwendung, bei der am Client verschiedene
Berechnungen basierend auf Tabellen vorgenommen werden. Diese Tabellen
(ca. 5 mit jeweils ca. 2500 Datensàtzen) sind momentan als
Standard-Accesstabellen direkt im Client/Frontend drin. Ich lade sie als
Dao-Snapshots in globale Variablen und so sind sie in der Anwendung
verfügbar. Die Zugriffe erfolgen immer mit objRst.Find..., nicht
DLookup. Die Performance in dieser Konstellation ist in Ordnung.

Würde es, von der Verlangsamung beim ersten Laden abgesehen, die
Performance verschlechtern, wenn ich diese Recordsets direkt vom Server
(bzw. von eingebundenen Tabellen) lade?



Beim aktuellen Konzept koennte es beim erstmaligen Laden wohl bis zu ein
paar Sekunden langsamer sein, abhaengig von Server, Netz usw., aber danach
wuerde es keinen Unterschied mehr geben.

Bei einem Snapshot/Schnappschuss dürft es doch nach dem Laden per
Definition keine Interaktion mit der Datenquelle mehr geben, d.h. die
Performance müsste unabhàngig von der ursprünglichen Datenquelle gleich
sein.



So ist es.

Gruss - Peter

Mitglied im http://www.dbdev.org
FAQ: http://www.donkarl.com

Ähnliche fragen