Daten komprimieren in mdb?

21/08/2007 - 15:40 von Stefan Koschke | Report spam
Hallo zusammen,

irgendwie fehlt mir der richtige Ansatz:
In einer Datenbank (Access-MDB mit ADOquery) werden in einer Tabelle
temporàr Datensàtze angelegt und spàter in der Weiterverarbeitung wieder
gelöscht.
Dies führt mit steigender Programmlaufzeit zu einer immer größeren Datenbank
weil die Datensàtze beim .Delete ja nur mit einer Löschmarkierung versehen
werden.
In Access selbst kann man ja eine Datenbank "komprimieren" wobei die
gelöschten Datensàtze physisch aus der Datenbank entfernt werden.

Frage : kann man das per ADOQuery auch per Code bewerkstelligen?

Danke
Ciao
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Marian Aldenhövel
21/08/2007 - 16:04 | Warnen spam
Hi,

Frage : kann man das per ADOQuery auch per Code bewerkstelligen?



Nein. Dazu brauchst Du AdoX, bewaffnet mit dem Stichwort solltest Du eine
Milliarde Treffer bei Google bekommen...

Außerdem: Access ist doof.

Ciao, MM
Marian Aldenhövel, Rosenhain 23, 53123 Bonn
http://www.marian-aldenhoevel.de
"Success is the happy feeling you get between the time you
do something and the time you tell a woman what you did."

Ähnliche fragen