Daten von Logger als *.slk unklar

16/03/2008 - 15:19 von if_spam | Report spam
Hallo zusammen,

ich lese aus einem Datenlogger Werte aus, die automatisiert in eine
*.slk Datei geschrieben werden.
Danach fangen meine Probleme diese in Excel zu bearbeiten auch schon
an :o(

a) vereinzelt tauchen Datensàtze in der Spalte "Spitzenleistung/ kW"
als Datumswert auf, welche sich durch keinerlei Zellformatsumstellung
in benötigtes Zahlenformat umstellen lassen?

b) nachdem ich als letzte Möglichkeit alle Datumszellen hàndisch in
Zahlenwerte kumuliere, bekomme ich trotzdem aus den Datenreihen kein
Liniendiagramm zusammen?

Hat jemand mit dem Dateiformat *.slk Erfahrung bzw. wo ist mein Fehler
im Ansatz zur Weiterverarbeitung?

Beispieldatei hier:
http://tinyurl.com/28dhv8

Danke im voraus.

Gruss, Juergen
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Ramel
16/03/2008 - 16:49 | Warnen spam
Grüezi

...lieber eigentlich Jürgen, daher trage doch bitte deinen Realname im
NewsReader nach.

schrieb am 16.03.2008

ich lese aus einem Datenlogger Werte aus, die automatisiert in eine
*.slk Datei geschrieben werden.
Danach fangen meine Probleme diese in Excel zu bearbeiten auch schon
an :o(



Ja, ich denke, dass die Daten des Loggers und die lokalisierte
Sprach-Einstellung von Excel sich hier nicht verstehen.

Vermutlich arbeitest Du mit den Làndereinstellungen Deutsch(Deutschland)?

Wie genau öffnest du die Datei - per Doppelklick im Explorer?

a) vereinzelt tauchen Datensàtze in der Spalte "Spitzenleistung/ kW"
als Datumswert auf, welche sich durch keinerlei Zellformatsumstellung
in benötigtes Zahlenformat umstellen lassen?



Ja, mit obigen Làndereinstellungen kann ich das bestàtigen.

b) nachdem ich als letzte Möglichkeit alle Datumszellen hàndisch in
Zahlenwerte kumuliere, bekomme ich trotzdem aus den Datenreihen kein
Liniendiagramm zusammen?



Ja, auch das ist korrekt - die Werte werden linksbündig in die Zellen
geschrieben was anzeigt, dass sie als Text importiert wurden.
Auch dürften überall Punkte als Dezimaltrennzeichen vorhanden sein, nehme
ich mal an?

Hat jemand mit dem Dateiformat *.slk Erfahrung bzw. wo ist mein Fehler
im Ansatz zur Weiterverarbeitung?

Beispieldatei hier:
http://tinyurl.com/28dhv8



Das ist eine *sehr* gute Idee, die Daten bereitzustellen, so können wir am
'lebenden Objekt' arbeiten.


Wie gesagt stimmen die Dezimatrennzeichen in der Datei nicht mit den
Làndereinstellungen überein, was dann zu den betrachteten Problemen führt.

Ein erster Wordaround wàre daher die Làndereinstellungen vor dem
Doppelklick auf die Datei z.B. auch Deutsch(Schweiz) umzustellen, dann
passen die Daten.

Alternativ öffne die Datei aus Excel heraus mit Datei/Öffnen. Hier springt
dann der Text-Import-Assistent an und Du kannst im dritten Schritt unter
[Weitere] das Dezimaltrennzeichen für den Import auf den Punkt setzen.

Eine dritte Variante wàre das Ganze per VBA zu automatisieren, ist IMO aber
nicht notwendig.


Mit freundlichen Grüssen
Thomas Ramel

- MVP für Microsoft-Excel -
[Win XP Pro SP-2 / xl2003 SP-2]
Microsoft Excel - Die ExpertenTipps

Ähnliche fragen