Datenabfrage: Wie können Parameter übergeben werden?

29/03/2009 - 11:58 von Peter-M. Clasen | Report spam
Hallo NG,

habe etliche links gefunden, aber für mich die Lösung nicht verstanden.
(In der Excel NG hat seit 3 Tagen leider niemand geantwortet)

Ich habe eine DB-Abfrage mit Excel - Daten - Externe ... - "Abfrage
erstellen" erzeugt (ok, s.u.).

Da aber in einer Version der in Access vorbereiteten Abfragen (hier
z.B.) ein Datum eingetippt werden muss, weiss ich nicht, WIE ich diesen
Parameter in Excel query.dqy eintragen oder übergeben kann.
(Wo könnte ich das lesen?)
Die Variable in Access heisst "REFDATE" (d.h. Referenz-Datum).
=> Wo muss ich (und wie) Refdate hinschreiben, damit ich mit Aufrauf der
query (ausser dem Passwort) auch das Referenzdatum eintragen kann?

Hier die (vereinfachte) query:


XLODBC
1
DSN=Microsoft
Access-Datenbank;DBQ=c:\pcag.mdb;DefaultDir=c:\;DriverId%;FIL=MS
Access;MaxBufferSize 48;PageTimeout=5;UID=admin;
SELECT Mitglieder.MNr, Mitglieder.Nachname, Mitglieder.Vorname, FROM
`c:\pcag.mdb`.Mitglieder Mitglieder WHERE
(((Mitglieder.Eintritt)<=[REFDATE]) AND
((Mitglieder.Austritt)>=[REFDATE] Or (Mitglieder.Austritt) Is Null))
ORDER BY Mitglieder.Nachname, Mitglieder.Vorname
;


MNr Nachname Vorname
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Donaubauer
29/03/2009 - 12:46 | Warnen spam
Peter-M. Clasen wrote:
habe etliche links gefunden, aber für mich die Lösung nicht verstanden.
(In der Excel NG hat seit 3 Tagen leider niemand geantwortet)

Ich habe eine DB-Abfrage mit Excel - Daten - Externe ... - "Abfrage
erstellen" erzeugt (ok, s.u.).

Da aber in einer Version der in Access vorbereiteten Abfragen (hier
z.B.) ein Datum eingetippt werden muss, weiss ich nicht, WIE ich diesen
Parameter in Excel query.dqy eintragen oder übergeben kann.
(Wo könnte ich das lesen?)
Die Variable in Access heisst "REFDATE" (d.h. Referenz-Datum).
=> Wo muss ich (und wie) Refdate hinschreiben, damit ich mit Aufrauf der
query (ausser dem Passwort) auch das Referenzdatum eintragen kann?

Hier die (vereinfachte) query:


XLODBC
1
DSN=Microsoft
Access-Datenbank;DBQ=c:\pcag.mdb;DefaultDir=c:\;DriverId%;FIL=MS
Access;MaxBufferSize 48;PageTimeout=5;UID=admin;
SELECT Mitglieder.MNr, Mitglieder.Nachname, Mitglieder.Vorname, FROM
`c:\pcag.mdb`.Mitglieder Mitglieder WHERE
(((Mitglieder.Eintritt)<=[REFDATE]) AND
((Mitglieder.Austritt)>=[REFDATE] Or (Mitglieder.Austritt) Is Null))
ORDER BY Mitglieder.Nachname, Mitglieder.Vorname
;

MNr Nachname Vorname



Wie hast du es überhaupt geschafft, dass so als dqy zu speichern?
Query sollte schon bei diesem Versuch die übliche Parameter-fehlt-Meldung
ausgeben.

IMO wird das nix, weil du den Parameter nicht durch die
"ODBC-Schranke" bekommst.
s. http://support.microsoft.com/kb/207143/en-us

Die dort beschriebenen Workarounds sind allerdings nicht gerade
hochdynamisch. Kannst du die Abfrage(n) nicht in Excel/Query
nachstellen und den Parameter dann auch dort eingeben?

HTH
Karl
********* Ich beantworte keine Access-Fragen per Email. *********
Access-FAQ: http://www.donkarl.com

Ähnliche fragen