Datenbank-Design

03/06/2008 - 16:53 von wachi.at | Report spam
Hallo liebe NG,

also ich bin ein ziemlicher Neuling in Access und habe folgendes
Problem beim Entwurf einer Datenbank:

Ich will eine Produktdatenbank für Wertpapiere aufbauen. Jedes Produkt
ist einer oder mehreren Anlageklassen in % zu zurechnen (Aktien,
Rohstoffe, Zinsen, Immobilien, Alternative, Sonstiges).

Soll ich diese Daten direkt bei den Stammdaten erfassen, oder getrennt
in einer Detaildatenbank?
Wie soll dass dann bei einem Nachschlagefeld bei Mehrfachnennung (z.B.
Gemischter Fonds 50 % Aktien, 50 % Zinsen) funktionieren.

Danke für Eure Hilfe!

lg. Richard - Access 2003
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
03/06/2008 - 17:23 | Warnen spam
Hallo Richard,

schrieb:
Ich will eine Produktdatenbank für Wertpapiere aufbauen. Jedes Produkt
ist einer oder mehreren Anlageklassen in % zu zurechnen (Aktien,
Rohstoffe, Zinsen, Immobilien, Alternative, Sonstiges).

Soll ich diese Daten direkt bei den Stammdaten erfassen, oder getrennt
in einer Detaildatenbank?
Wie soll dass dann bei einem Nachschlagefeld bei Mehrfachnennung (z.B.
Gemischter Fonds 50 % Aktien, 50 % Zinsen) funktionieren.



In dieser NG ist es üblich den vollen Realnamen (Vor- und Nachname)
anzugeben. Danke!

Solch eine Aufgabe löst man über drei Tabellen.

Als erstes erstellst Du eine Tabelle für die Daten der Wertpapiere.

tbl_Wertpapiere
=ISIN (Primàrschlüssel)
Bezeichnung
...

Als zweites erstellst Du eine Tabelle für die Anlageklassen. Hier
speicherst Du eine ID und die Bezeichnung der Anlageklasse.

tbl_Anlageklassen
==IDAnlageklasse (Autowert, Primàrschlüssel)
Bezeichnung_AK


Zu guter Letzt brauchst Du noch eine Tabelle, in der Du speicherst, zu
welchen Anlageklassen ein Wertpapier gehört.

tbl_WertpapierAnlageklasse
PKID (Autowert, Primàrschlüssel)
FKWertpapier (Fremdschlüssel aus tbl_Wertpapiere)
FKAnlageklasse (Fremdschlüssel aus tbl_Anlageklassen)
...

Um zu vermeiden, dass ein Wertpapier mehrfach der selben Anlageklasse
zugeordnet werden kann solltest Du einen eindeutigen Index über die
beiden Fremdschlüsselfelder legen.

Für die Darstellung würde ich ein Formular für die Wertpapiere nehmen.
Dort würde ich ein Unterformular einfügen, über das die Zuordnungen zu
den Anlageklassen bearbeitet werden können.

HTH
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen