Datenbank "dumpen" per VBA

17/03/2009 - 10:08 von Thomas Schulze | Report spam
Hallo NG,

ich habe eine "Anwendung" aus Excel und Access. Die Nutzer geben ihre
Daten in Excel ein und können damit dann arbeiten. Dann gibt es zwei
Schaltflàchen "Laden" und "Speichern", wo die Daten aus Access
eingelesen werden oder entsprechend gespeichert.

Nun möchte ich meinen Benutzern die Möglichkeit geben, eine neue
Datenbank anzulegen. Wenn der Nutzer also eine neue Datenbank anlegen
will, habe ich einen leeren Dummy dabei, den ich dann einfach an die
Zielstelle hinkopiere und dann reinschreibe.

Kann ich mir diesen leeren Dummy sparen, und das irgendwie nach VBA
auslagern? D.h. anstelle einer leeren Musterdatenbank (die ich gerne
vergesse mitzukopieren) kommt da irgendein Code (VBA? SQL?) hin, mit
dem ich dann die Datenbank von Grund auf neu erstellen lasse,
inklusive Beziehungen, Beschriftung, Kommentaren usw.

Geht das irgendwie? Wieviel Aufwand macht es, sowas, wenn ich die
Datenbankstruktur àndere?

Ich hoffe, ich konnte ausdrücken worum es mir geht, und ihr habt einen
Tipp für mich.

Gruß, Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Doering
17/03/2009 - 10:32 | Warnen spam
Hallo,

Thomas Schulze wrote:

ich habe eine "Anwendung" aus Excel und Access. Die Nutzer geben ihre
Daten in Excel ein und können damit dann arbeiten. Dann gibt es zwei
Schaltflàchen "Laden" und "Speichern", wo die Daten aus Access
eingelesen werden oder entsprechend gespeichert.

Nun möchte ich meinen Benutzern die Möglichkeit geben, eine neue
Datenbank anzulegen. Wenn der Nutzer also eine neue Datenbank anlegen
will, habe ich einen leeren Dummy dabei, den ich dann einfach an die
Zielstelle hinkopiere und dann reinschreibe.

Kann ich mir diesen leeren Dummy sparen, und das irgendwie nach VBA
auslagern? D.h. anstelle einer leeren Musterdatenbank (die ich gerne
vergesse mitzukopieren) kommt da irgendein Code (VBA? SQL?) hin, mit
dem ich dann die Datenbank von Grund auf neu erstellen lasse,
inklusive Beziehungen, Beschriftung, Kommentaren usw.



Im Prinzip ja, DAO ist dein Freund. Der Aufwand haengt von der Komplexitaet
deiner Dummy-MDB ab. Such mal in der OH nach folgenden Stichwoertern:

CreateDatabase
CreateTableDef
CreateRelation
usw.

Evtl. findest du sogar was fertiges in Google.

Gruss - Peter

Mitglied im http://www.dbdev.org
FAQ: http://www.donkarl.com
NEK1 Zusatztermin wg. hoher Nachfrage:
Sa/So 21./22.3.2009 http://www.donkarl.com/NEK

Ähnliche fragen