Datenbankgrößen in Exchange 2003

06/04/2010 - 14:39 von Florian Reber | Report spam
Hallo,

mir sind ein paar Unstimmigkeiten bei unseren Datenbankgrößen
aufgefallen, die ich mir mit meinem bisherigen Wissen nicht erklàren
kann, und auch Recherche hat noch nicht wirklich was zu Tage gebracht.

Bisher ging ich davon aus, dass die Größe einer Datenbank sich
ungefàhr berechnen lassen sollte (Single Instance ein bisschen außen
vor gelassen):

Summe aller Mailboxgrößen aus ESM + Size der Recovery Items aus Event
1207 = Size edb + Size stm - FreeSpace aus Event 1221

(wobei ich absichtlich die Mailboxgrößen aus dem ESM nehme, weil ich
dachte der berücksichtigt Single Instance schon entsprechen).

Allerdings passt das bei uns gar nicht. Die Rechte Seite (also,
tatsàchlich belegter Plattenplatz) ist um Faktor 2 größer als er
eigtl. sein sollte.
Selbst wenn ich jetzt vllt noch davon ausgehe, dass alles was in die
stm geschoben wurde auch noch in der edb vorhanden ist, passt es nicht
- allein die edb ist immer noch mehr als 1,7 mal so groß wie erwartet
(1221 ist nur minimal).
Single Instance spielt bei uns so gut wie keine Rolle, die
entsprechenden Counter waren bei der letzten detaillierten Analyse
irgendwo unter 10%.

Gibt es noch irgendwas, das ich übersehen? Durch was wird der
zusàtzliche Platz belegt? Und vor allem - wie kann ich diesen
zusàtzlichen Platz, z.B. im Falle einer Migration eines Teils der
Postfàcher auf einen neuen Server, berechnen, um das Sizing richtig zu
machen?
Habe ich vllt noch ein paar Events übersehen, die von
"Zusatzfunktionen" verbrauchten Platz ausgeben?

Ich bin für alle Ideen dankbar - bisher hat die Recherche über google
und auf support.microsoft.com sowie anderen einschlàgigen Seiten
nichts sinnvolles zu Tage gefördert.

Viele Grüße,
Florian Reber
 

Lesen sie die antworten

#1 Maik Püschel
09/04/2010 - 10:43 | Warnen spam
hi,

ich hoffe ich gebe hier keine unqualifizierten aussagen ab und ich habe
deine Anfrage richtig verstanden...

Also Soweit ich weiss ist die Größe der Datenbank abhàngig von Ihrem "max
Füllstand".

Will heisen: wenn ich ne Datenbank mal um die 40 GB groß hatte, dann bleibt
die auf der Platte so groß - selbst wenn ich danch in der Datanbank 20 Gb
lösche bleibt die DB auf der Platte 40 GB groß.

Ich hoffe das war der richtige Anstoss...

Grüße

Maik
Es grüßt Sie freundlich

Maik Püschel




"Florian Reber" wrote:

Hallo,

mir sind ein paar Unstimmigkeiten bei unseren Datenbankgrößen
aufgefallen, die ich mir mit meinem bisherigen Wissen nicht erklàren
kann, und auch Recherche hat noch nicht wirklich was zu Tage gebracht.

Bisher ging ich davon aus, dass die Größe einer Datenbank sich
ungefàhr berechnen lassen sollte (Single Instance ein bisschen außen
vor gelassen):

Summe aller Mailboxgrößen aus ESM + Size der Recovery Items aus Event
1207 = Size edb + Size stm - FreeSpace aus Event 1221

(wobei ich absichtlich die Mailboxgrößen aus dem ESM nehme, weil ich
dachte der berücksichtigt Single Instance schon entsprechen).

Allerdings passt das bei uns gar nicht. Die Rechte Seite (also,
tatsàchlich belegter Plattenplatz) ist um Faktor 2 größer als er
eigtl. sein sollte.
Selbst wenn ich jetzt vllt noch davon ausgehe, dass alles was in die
stm geschoben wurde auch noch in der edb vorhanden ist, passt es nicht
- allein die edb ist immer noch mehr als 1,7 mal so groß wie erwartet
(1221 ist nur minimal).
Single Instance spielt bei uns so gut wie keine Rolle, die
entsprechenden Counter waren bei der letzten detaillierten Analyse
irgendwo unter 10%.

Gibt es noch irgendwas, das ich übersehen? Durch was wird der
zusàtzliche Platz belegt? Und vor allem - wie kann ich diesen
zusàtzlichen Platz, z.B. im Falle einer Migration eines Teils der
Postfàcher auf einen neuen Server, berechnen, um das Sizing richtig zu
machen?
Habe ich vllt noch ein paar Events übersehen, die von
"Zusatzfunktionen" verbrauchten Platz ausgeben?

Ich bin für alle Ideen dankbar - bisher hat die Recherche über google
und auf support.microsoft.com sowie anderen einschlàgigen Seiten
nichts sinnvolles zu Tage gefördert.

Viele Grüße,
Florian Reber
.

Ähnliche fragen