Forums Neueste Beiträge
 

Datenpartition in VHD-Datei oder iSCSI-Target?

24/06/2009 - 15:33 von Thomas Schmitz | Report spam
Hallo Community,

ich bin dabei meine Server mit Hyper-V zu virtualisieren.
Der virtuellen Server ist in einer VHD Datei angelegt. doch wie sieht es mit
den Daten-Partitionen aus.
Binde ich ein Open-E iSCSI Target als Laufwerk ein, oder ist es sinnvoller
auf diesem iSCSI-Target eine VHD Datei anzulegen und diese als Festplatte in
den virtuellen Server einzubinden?
Welche Vor- oder Nachteile sprechen für die eine oder andere Lösung z.B.
Verschiebbarkeit der VHD Datei, Performance?

Schönen Gruss
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Steinsdorfer Walter
24/06/2009 - 18:45 | Warnen spam
Hi,

ich bin dabei meine Server mit Hyper-V zu virtualisieren.
Der virtuellen Server ist in einer VHD Datei angelegt. doch wie sieht es
mit
den Daten-Partitionen aus.
Binde ich ein Open-E iSCSI Target als Laufwerk ein, oder ist es sinnvoller
auf diesem iSCSI-Target eine VHD Datei anzulegen und diese als Festplatte
in
den virtuellen Server einzubinden?
Welche Vor- oder Nachteile sprechen für die eine oder andere Lösung z.B.
Verschiebbarkeit der VHD Datei, Performance?



das ISCSI-Target direkt einzubinden dürfte deutlich performanter sein. Wenn
die LUN auf dem ISCSI-Target nicht vergrößert werden kann ist evtl. eine
groß gewàhlte VHD doch besser. Das kommt also darauf an.

Viele Grüsse aus München

Walter Steinsdorfer
MVP Exchange Server
www.exusg.de
http://msmvps.com/blogs/wstein

Ähnliche fragen