Datensätze automatisch vervielfachen

14/03/2010 - 16:48 von Reinhard Papp | Report spam
Hallo !
Ich hab evorhin eine Frage zu einem Einsatzplan gestellt, hier ein neues
Problem:
Grundsàtzlich rühren beide Frah´gen daher, dass ich die Daten aus SAP
beziehe, also keinerlei Einfluss auf die Daten und ihre Struktur habe. Ich
muss mit dem auskommen was ich bekomme: ein csv-file.
Ich möchte dieses CSV.file in die Datenbank einbinden und mit entsprechenden
Abfragen den Jahreskalender erstellen: 12 Zeilen mit 28 bis 31 Tagen und in
jedes dieser Felder die rt des Einsatzes eintragen.
Das Problem: der Datensatz eines Einsatzes beinhaltet den Tag des Beginns
und die Dauer, ich habe also nicht einen Datensatz je Tag. Das muss / möchte
ich mit einer Abfrage erzeugen.
Wenn also die Dauer größer 1 Tag ist sollen ebenso viele -1 zusàtzliche
Datensàtze (mit sonst identischem Inhalt) zu erzeugen, wie der Einsatz dauert.
Das 2. Problem dabei ist, dass ich ja nicht um Kalendertage sondern um
betriebsspezifische Arbeitstage weitergezàhlt werden soll (der Kalender
existiert als Tabelle).
Gibt es da Lösungen ?
Danke für Tipps,
Reinhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Donaubauer
14/03/2010 - 18:47 | Warnen spam
Reinhard Papp wrote:
Ich hab evorhin eine Frage zu einem Einsatzplan gestellt, hier ein
neues Problem:
Grundsàtzlich rühren beide Frah´gen daher, dass ich die Daten aus
SAP beziehe, also keinerlei Einfluss auf die Daten und ihre
Struktur habe. Ich muss mit dem auskommen was ich bekomme: ein
csv-file.
Ich möchte dieses CSV.file in die Datenbank einbinden und mit
entsprechenden Abfragen den Jahreskalender erstellen: 12 Zeilen mit
28 bis 31 Tagen und in jedes dieser Felder die rt des Einsatzes
eintragen.
Das Problem: der Datensatz eines Einsatzes beinhaltet den Tag des
Beginns
und die Dauer, ich habe also nicht einen Datensatz je Tag. Das muss
/ möchte ich mit einer Abfrage erzeugen.
Wenn also die Dauer größer 1 Tag ist sollen ebenso viele -1
zusàtzliche Datensàtze (mit sonst identischem Inhalt) zu erzeugen,
wie der Einsatz dauert. Das 2. Problem dabei ist, dass ich ja nicht
um Kalendertage sondern um betriebsspezifische Arbeitstage
weitergezàhlt werden soll (der Kalender existiert als Tabelle).
Gibt es da Lösungen ?



Wenn ich dich richtig verstehe, reicht eine Abfrage in der mit
den beiden Tabellen. Als Kriterium beim Kalender-Datum-Feld
schreibst du: Zwischen Beginn und Beginn+Dauer.
Je nach Anforderung musst du evtl. noch 1 Tag abziehen, sortieren etc.

Als SQL-Text ca.:

SELECT tblEinsatz.EinsatzArt, tblKalender.Termin
FROM tblEinsatz, tblKalender
WHERE tblKalender.Termin Between tblEinsatz.Beginn And
tblEinsatz.Beginn+tblEinsatz.Dauer


Servus
Karl
****************
Access-FAQ: http://www.donkarl.com /// http://www.donkarl.com?NEK
.NET-Entwickler-Konferenz für Accessler 20./21.3.2010

Ähnliche fragen