Datensätze bei Öffnen einer Abfrage erzeugen

16/06/2008 - 10:44 von Jan Lorenz | Report spam
Hallo,

ich stehe davor, ein kleines Access-Programm zu schreiben und suche nach
einer Möglichkeit für:

Ich habe eine Tabelle in einer SQL-Datenbank mit bestimmten Daten und eine
leere Access-Tabelle. In der Access-Tabelle möchte ich für bestimmte
SQL-Datensàtze Zusatzinfos abspeichern. Die beiden Tabellen haben also eine
1:1-Verbindung.
Nun geht es um das Erzeugen der Datensàtze in der Access-Tabelle: Es sollen
für bestimmte Datensàtze der SQL-Tabelle erstmal leere Zeile in der
Access-Tabelle erzeugt werden (die Zeilen haben erstmal nichts weiter als
die ID der SQL-Tabelle). Wàre schön, wenn das funktionieren würde.
Meine Idee ist: Abfrage erstellen über die beiden Tabellen. Über ein
Ereignis abfragen, ob es die ID in der Access-Tabelle schon gibt - wenn
nicht, dann eine Zeile mit der ID erzeugen.

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße
Jan Lorenz
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Donaubauer
16/06/2008 - 11:24 | Warnen spam
Jan Lorenz wrote:
ich stehe davor, ein kleines Access-Programm zu schreiben und suche nach
einer Möglichkeit für:

Ich habe eine Tabelle in einer SQL-Datenbank mit bestimmten Daten und eine
leere Access-Tabelle. In der Access-Tabelle möchte ich für bestimmte
SQL-Datensàtze Zusatzinfos abspeichern. Die beiden Tabellen haben also
eine 1:1-Verbindung.
Nun geht es um das Erzeugen der Datensàtze in der Access-Tabelle: Es
sollen für bestimmte Datensàtze der SQL-Tabelle erstmal leere Zeile in der
Access-Tabelle erzeugt werden (die Zeilen haben erstmal nichts weiter als
die ID der SQL-Tabelle). Wàre schön, wenn das funktionieren würde.
Meine Idee ist: Abfrage erstellen über die beiden Tabellen. Über ein
Ereignis abfragen, ob es die ID in der Access-Tabelle schon gibt - wenn
nicht, dann eine Zeile mit der ID erzeugen.

Bin für jeden Hinweis dankbar.



Wo genau kommst du denn nicht weiter?

Bist du sicher, dass du diese leeren Datensàtze brauchst?
Ich erzeuge die meistens erst, wenn die Zusatzinfos eingegeben
werden. Das macht schlicht weniger Umstànde.

Allerdings habe ich auch ein Projekt, in dem ich sie wirklich gleich
und leer erzeugen muss, weil weitere JET-Tabellen davon abhàngen.
Wenn es also notwendig ist, ist es auch kein Problem:

Du erstellst eine Abfrage nach dem Muster von

Datensàtze aus A, die nicht in B sind
www.donkarl.com?FAQ3.16

Das wandelst du in eine Anfügeabfrage um, in der nur die
ID übergeben wird.

Die Abfrage musst du halt per VBA an einer Stelle ausführen,
an der es für deine Zwecke passt:

Currentdb.Execute "DeineAbfrage", dbfailonerror

Bei mir reicht es beim Öffnen der DB, also AutoExec-Makro oder
beim Öffnen des Startformulares. Du kannst aber natürlich auch
ein hàufiger aufgerufenes Formularereignis verwenden oder
schlimmstenfalls einen Timer.

HTH
Karl
********* Ich beantworte keine Access-Fragen per Email. *********
Access-FAQ: http://www.donkarl.com
+ Entwickler-Konferenzen für Access und SQL Server

Ähnliche fragen