Datensicherung VMware Windows XP

19/03/2009 - 21:38 von antwort | Report spam
Hallo,

ein hiesiger Physiotherapeut möchte in den nàchsten Tagen einen iMac in
seiner Praxis mit darauf laufender VMware und XP samt Praxissoftware in
Betrieb nehmen.

Der Hàndler hat ihm zur Datensicherung eine Time Capsule zusàtzlich
empfohlen (und verkauft).

Da bereits ein 'einfaches' Netzwerk vorhanden ist (D-Link Router und
802.11g), war m.E. die Time Capsule nicht unbedingt die sinnvollste
Lösung für Time Machine. Eine per FireWire angeschlossene Platte wàre
tauglicher gewesen, vermute ich. Darüber wird nochmal nachgedacht...

Es ist gewünscht, hàufig (mehrmals tàglich???) die über die
Praxissoftware anfallenden Daten zu sichern. Über Time Machine würde es
bedeuten, dass mehrfach 2GB große Dateien zu sichern wàren.

Zweckmàßig wàre doch, Time Machine nur die Sicherung unter Ausschluss
der VMware-Plattendateien durchzuführen. Das làsst sich leicht
einstellen.

Mit welcher Software führt man geregelt und sinnvoll die Datensicherung
unter Windows durch? Die Dateigrößen halten sich da mit Sicherheit in
überschaubaren Grenzen, verglichen mit den 2GB-Teilen von VMware.

Ich selbst mache meine Sicherungen von Windows-Installationen
ausschließlich hàndisch (VMware-Daten kopieren, oder Winclone, oder
Norton Ghost, das mich PC-seitig schon seit Jahren begleitet), habe aber
auch keine Notwendigkeit der regelmàßigen Sicherung wie der Kollege.
Sporadisch sichere ich Dokumente zusàtzlich noch auf meinem NAS, das
reicht meinen bescheidenen Bedürfnissen.

Tipps zu eleganten, praktikablen und/oder einfachen Lösungen sind
willkommen :-)

Gruß,
Michael

Meine Absenderadresse ist gültig und wird gefiltert
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Tueller
19/03/2009 - 21:52 | Warnen spam
Tipps zu eleganten, praktikablen und/oder einfachen Lösungen sind
willkommen



Retrospect Express (ist z.B. bei Iomega HDs "gratis" dabei).

Aber man könnte die Daten des Programms eventuell auch in einen in Vmware
freigegebenen Ordner ablegen, dann werden sie uch mit TM gesichert.
Müsste man aber sicher testen & wenn es eine Datenbank ist, darf das
Programm eventuell bei der Sicherung nicht laufen um konsistente
Sicherungen zu erhalten (auch mit Retrospect).

Ähnliche fragen