Forums Neueste Beiträge
 

Datenträger-Initialiserung

22/04/2015 - 14:16 von Wolfgang Fieg | Report spam
WIN 7 PRO

Ich hatte eine 8-TB-Festplatte übert ein USB-3.0-Gehàuse mit dem PC
verbunden und Daten auf die FP überspielt.

Jetzt habe ich die FP über die S-ATA-Schnittstelle fest in den PC
eingebaut. Sie ist im Explorer nicht erkennbar. Die "Initialisierung"
der Platte über die Datentràgerverwaltung wird verlangt. Dazu werdne
zwei Optionen angeboten und MBR und GPT und für Datentràger > 2 TB GPT
empfohlen.

Frage: Gehen beim Initialisieren der Platte die vorhandenen Daten verloren?

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
22/04/2015 - 14:31 | Warnen spam
Guten Tag

Wolfgang Fieg schrieb

WIN 7 PRO
Ich hatte eine 8-TB-Festplatte übert ein USB-3.0-Gehàuse mit dem PC
verbunden und Daten auf die FP überspielt.
Jetzt habe ich die FP über die S-ATA-Schnittstelle fest in den PC
eingebaut. Sie ist im Explorer nicht erkennbar.



Extern angeschlossene HDDs ueber zusaetzliche Bridges/Kontroller
koennen ggf. eine Einteilung/Einrichtung erhalten, die nicht mit der
nativesn Einrichtung ueber SATA kompatiebl ist. Di epLatten tauchen
dann gerne als RAW oder unformatiert oder gar als mehrer Partitionen
oder nur Partitionen mit Teilgroessen auf.

Die "Initialisierung"
der Platte über die Datentràgerverwaltung wird verlangt. Dazu werdne
zwei Optionen angeboten und MBR und GPT und für Datentràger > 2 TB
GPT empfohlen.



GPT ist bei >2TB HDDs auch sinnvoll, wenn man nbei 512Byte
Blockgroesse bleibenwill/muss.

Frage: Gehen beim Initialisieren der Platte die vorhandenen Daten verloren?



Ja.

Ähnliche fragen