Forums Neueste Beiträge
 

Datenuebername (mergefield) und Formatwandlung aender Zahlenwert!?!

21/04/2008 - 13:37 von Bernd Leutenecker | Report spam
Hallo!

In einem Word-Serienbrief (Word 2003 unter
XP, alles aktuelle deutsche Versionen) wird
auf Werte aus einer (Informix-) Datenbank
zugegriffen.
Diese liegen mit englischem Dezimaltrenner
(1.00 statt 1,00) vor.

Deshalb wurde diese Anweisung eingefuegt:
{MERGEFIELD "dbwert" \#"#.##0,00 EUR"} (wobei
fuer EUR das Euro-Symbol verwendet wird).
Damit soll z. B. der Wert 1259.55 aus der DB
auf diese Weise formatiert im Serienbrief
übernommen werden: 1.259,55 EUR.

Nun tritt dieser Effekt auf:
dbwert ist 499.90 (diese Werte liegen in der
Regel unter 1000).
In Word erscheint jedoch: 589,00 EUR.
Wird nur {MERGEFIELD "dbwert"} verwendet, so
wird in Word 499.90 EUR ausgegeben.

Ein Test mit einer Datenquelle, welche die
Wert 1,50 und 1.50 enthàlt führt zu diesen
Ergebnissen:
1,5 => 1,5
1.5 => 6,0

Das erklaert nun auch das merkwuerdige
Ergebnis in Word:
499,90 => 589 = 499 + 90

Ausserdem stoert, dass Word bei dieser
Formatanweisung und einem Wert mit drei
Vorkommazahlen ein zusaetzliches Leerzeichen
einfuegt (Bsp.: '... ergibt einen bereits
bezahlten Betrag von _589,00 EUR', wobei ich
das zusaetzliche Leerzeichen hier mit einem
Unterstrich kenntlich gemacht habe).

Was ist hier falsch gemacht, wie wird eine
deutsche Zahlenformatierung (inkl. Tausender-
trennzeichen) ohne Änderung der Zahlenwerte
erreicht?

Danke!

Bernd Leutenecker
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Löwe [MS MVP Word]
22/04/2008 - 19:09 | Warnen spam
Hallo Bernd,

"Bernd Leutenecker" schrieb im Newsbeitrag
news:

In einem Word-Serienbrief (Word 2003 unter XP, alles aktuelle deutsche
Versionen) wird auf Werte aus einer (Informix-) Datenbank zugegriffen.
Diese liegen mit englischem Dezimaltrenner (1.00 statt 1,00) vor. Deshalb
wurde diese Anweisung eingefuegt: {MERGEFIELD "dbwert" \#"#.##0,00
EUR"} (wobei fuer EUR das Euro-Symbol verwendet wird). Damit soll z. B.
der Wert 1259.55 aus der DB auf diese Weise formatiert im Serienbrief
übernommen werden: 1.259,55 EUR. Nun tritt dieser Effekt auf: dbwert ist
499.90 (diese Werte liegen in der Regel unter 1000). In Word erscheint
jedoch: 589,00 EUR. Wird nur {MERGEFIELD "dbwert"} verwendet, so
wird in Word 499.90 EUR ausgegeben.



überprüfe bitte zunàchst, ob das Dezimaltrennzeichen korrekt auf den Wert
"Komma" eingestellt ist.

Diese Einstellung wird durch das Betriebssystem bestimmt und
kann unter "Systemsteuerung, Làndereinstellungen" geàndert werden.

Bei weiteren Fragen stehen wir dir jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Löwe [Microsoft MVP Word]
Bitte alle Supportanfragen in die Newsgroup stellen.
http://support.microsoft.com/defaul...;pr=kbinfo

Ähnliche fragen