Datenverlust durch defekte I-Nodes(?) Wiederherstellung Möglich?

07/03/2011 - 21:32 von Mark Fingerle | Report spam
Hi

Die Daten auf meiner Festplatte sind teilweise nicht mehr lesbar(, einige Dateien fehlen auch Komplett).


SystemDaten:
gentoo linux
boot RAID 1
swap und Daten RAID 5, ext3 filesystem


Geschichte:
Nach einem Stromausfall war ein booten nicht mehr möglich. (Der Bootvorgang Stoppte gleich nach starten des RAIDs noch vor dem linix kernel)
Mit einer Rettungs CD habe ich das den raid Verbund gestartet (cat /proc/mdstat ).
Bei der Datenpartition fehlte eine der Platten. Diese habe ich dem Verbund wieder hinzugefügt. Danach hat das System erst mal ne weile gerödelt.
Beim nàchsten Start meldete das System ein Defektes file system. Bei folgenden check stürzte das System ab.
Also wieder knoppix booten und fsck.ext3 durchführen. Wie zu erwarten war monierte das Werkzeug viele Fehler.
Danach startete das System wieder. Einloggen konnte ich mich aber erst wieder nach dem ich die shadow und passwd das root Password zurück gesetzt hatte.



Jetzt sind einige Dateien defekt z.B. lassen sich excel Dateien nicht mehr öffnen oder enthalten nur Kauderwelsch.
In einer (defekten) Kalenderdatei (.ical) fand ich teile einer excel Datei, daher vermute ich, dass die Daten in den inodes fehlerhaft sind.


Weis hier jemand, wie ich die inodes reparieren könnte?
Kennt eventuell jemand einen (kommerziellen) Dienstleiter (Raum Esslingen/Stuttgart oder auch Bundesweit) der die Daten wieder herstellen könnte oder kann mich dabei unterstützen?

mfg
Mark
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
08/03/2011 - 06:30 | Warnen spam
Mark Fingerle schrieb:

[ueberlange Zeilen gekuerzt weil unleserlich]

Die Daten auf meiner Festplatte sind teilweise nicht mehr lesbar(, einige Date

SystemDaten:
gentoo linux
boot RAID 1



Vernuenftig. Im Fehlerfall auch ganz ohne RAID nutzbar (die Platte mit
den wenigeren Fehlern). Ggf. aufloesen, die kaputtere Platte platt
machen, neu bauen und synchronisieren.

swap und Daten RAID 5, ext3 filesystem



RAID 5 ist eine Garantie fuer Datenverlust. Anders als bei gar kein RAID
hast du bei RAID-5 idR. bei zwei oder mehr Fehlern gleichzeitig nicht
nur die Fehlerhaften Bloecke geschrottet, sondern gleich das ganze RAID.

Geschichte:
Nach einem Stromausfall war ein booten nicht mehr möglich. (Der Bootvorgang St



Tja, vermutlich mehr als ein einzelner, auf einen Sektor begrenzter
Fehler auf dem RAID-5.

Mit einer Rettungs CD habe ich das den raid Verbund gestartet (cat /proc/mdsta
Bei der Datenpartition fehlte eine der Platten. Diese habe ich dem Verbund wie



Ach. Sieht nach einem zerstoerten RAID-5 aus.

Beim nàchsten Start meldete das System ein Defektes file system. Bei folgenden
Also wieder knoppix booten und fsck.ext3 durchführen. Wie zu erwarten war moni
Danach startete das System wieder. Einloggen konnte ich mich aber erst wieder

Jetzt sind einige Dateien defekt z.B. lassen sich excel Dateien nicht mehr öff
In einer (defekten) Kalenderdatei (.ical) fand ich teile einer excel Datei, da


Weis hier jemand, wie ich die inodes reparieren könnte?



Natuerlich: Platt machen und Backup zurueck spielen.

Kennt eventuell jemand einen (kommerziellen) Dienstleiter (Raum Esslingen/Stut



Ich fuerchte dass kaum jemand in der Lage sein wird, ein zerstoertes
RAID-5 zu reparieren - dazu muesste man die fehlenden Daten richtig
hinzu erfinden. Aber du kannst ja mal die einschlaegigen Dienstleister
fragen (Kostenvoranschlag, versuch auch mal ein Erfolgshonorar
oder wenigestens einen Festpreis auszuhandeln).

Mein Tip: Spiel einfach das Backup wieder ein und gut ist. Fuer die
ukunft solltest du dir vielleicht noch ueberlegen, dass RAID-5 keine Gute
Idee fuer irgendwas ausser vielleicht einem News-Spool darstellt.

Juergen
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
RAID ist keine Alternative zu Backup.

Ähnliche fragen