Davis CinemaTen DLP Beamer - Streifen im Bild

04/11/2007 - 18:17 von Matthias Hartl | Report spam
Hallo,

ich besitze einen Davis CinemaTen Beamer, der seit ein paar Wochen schon
Streifen im Bild darstellt. Anfànglich waren die Streifen nur für kurze
Zeit zu sehen und verschwanden nach wenigen Sekunden. Mit der Zeit
dauerte es aber immer lànger bis die Streifen verschwanden und nunmehr
gehen sie überhaupt nicht mehr weg.

Die Streifen verlaufen vom oberen Bildrand angefangen bis etwa zur Mitte
des Bildes. Es sind insgesamt 16 parallele Streifen, im Abstand von
jeweils einem Pixel.

Da es sich um einen DLP-Beamer handelt, fürchte ich, dass das "digital
micromirror device" (DMD) defekt ist. Ich hab' mir mal vor làngerer Zeit
das Datenblatt dieses Chips besorgt und meine, dass so ein Fehlerbild
auch dann auftreten kann, wenn einige Signalleitungen zum Chip
unterbrochen sind - bin mir da aber nicht mehr ganz sicher. Offenbar
hatte Davis den Lötprozess nicht völlig im Griff - speziell an den
Steckern gab es viele schlechte Lötstellen. Von daher wàre diese
Fehlerursache gar nicht mal so unwahrscheinlich. Bei meinem Glück liegt
die kalte Lötstelle vermutlich genau unter einem der tausend BGAs in
diesem Beamer ;-)

Meine Frage nun an Euch - kennt sich jemand mit diesem Problem aus? Weiß
jemand Rat? Zum Wegwerfen ist dieses Geràt eigentlich viel zu schade ...

Viele Grüße,
Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Huebner
04/11/2007 - 20:28 | Warnen spam
Die Streifen verlaufen vom oberen Bildrand angefangen bis etwa zur Mitte
des Bildes. Es sind insgesamt 16 parallele Streifen, im Abstand von



Das klingt leider wirklich sehr nach einem Fehler im Image Processing.
Wir hatten bisher die hàufigsten Ausfàlle bei DLPs im Synchronbereich
- unsaubere Abtastung der Indexposition vom Color Wheel bringt die
Geràte gut durcheinander - aber das sind großflàchigere Störungen.

Ähnliche fragen