DB A2K3 extrem langsam nach Konvertierung

08/07/2009 - 15:36 von Juergen Meyer | Report spam
Ich habe ein größeres Projekt (Fe/Be) von A97 in A2K3 konvertiert.
Dabei sind keine Probleme aufgetreten.
Trotzdem ist die neue DB extrem langsam geworden.
(Aufruf verlinkter Tabellen kann mehrere Sekunden dauern,
CPU-Auslastung geht derweil auf 100 %)

Fe/Be liegen bei der Testversion auf dem gleichen Rechner, also kein
Netzwerkproblem.
Es ist auch keine alte A97-Version mehr auf dem Rechner, die Probleme
machen könnte.

Ich habe dazu schon http://support.microsoft.com/kb/275085 gelesen.
Dort ist auch ein Codebeispiel zur Problemlösung
Ich hab's mal über das Fe laufen lassen.
Eine signifikante Änderung konnte ich nicht feststellen.
Muss das auch über das Be laufen?

Stutzig hat mich auch die Bemerkung in der KB gemacht, dass das nur in
A2K funktionieren soll. Der Menüpunkt ist jetzt aber auch in A2K3
ausgegraut.

Gibt es noch andere Ursachen?
Habe die Inhalte der neuen DB auch schon in eine weitere DB
importiert, um eine korrupte DB auszuschließen.
Geàndert hat das nichts.

Gruß
Jürgen

PS.
Bin ein paar Tage abwesend, kann also nicht sofort antworten.
Schon mal Danke für eure Antworten im Voraus.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
08/07/2009 - 17:45 | Warnen spam
Hallo Jürgen,

Juergen Meyer schrieb:
Ich habe ein größeres Projekt (Fe/Be) von A97 in A2K3 konvertiert.
Dabei sind keine Probleme aufgetreten.
Trotzdem ist die neue DB extrem langsam geworden.
(Aufruf verlinkter Tabellen kann mehrere Sekunden dauern,
CPU-Auslastung geht derweil auf 100 %)

Fe/Be liegen bei der Testversion auf dem gleichen Rechner, also kein
Netzwerkproblem.
Es ist auch keine alte A97-Version mehr auf dem Rechner, die Probleme
machen könnte.

Ich habe dazu schon http://support.microsoft.com/kb/275085 gelesen.
Dort ist auch ein Codebeispiel zur Problemlösung
Ich hab's mal über das Fe laufen lassen.
Eine signifikante Änderung konnte ich nicht feststellen.
Muss das auch über das Be laufen?

Stutzig hat mich auch die Bemerkung in der KB gemacht, dass das nur in
A2K funktionieren soll. Der Menüpunkt ist jetzt aber auch in A2K3
ausgegraut.

Gibt es noch andere Ursachen?
Habe die Inhalte der neuen DB auch schon in eine weitere DB
importiert, um eine korrupte DB auszuschließen.
Geàndert hat das nichts.



ich tippe mal ganz spontan auf die Segnungen der
Objektnamen-Autokorrektur. Meine Erfahrungen zu diesem Thema kannst Du
hier nachlesen:
http://www.team-moeller.de/access/t...mance.html
(Link in einer Zeile)

Auf dieser Seite findest Du auch noch einige anderen Hinweise und einige
Links zum Thema Performance.

HTH
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen