Forums Neueste Beiträge
 

DBCC CHECKDB meldet Fehler

19/02/2009 - 17:31 von Stephan Quaas | Report spam
Hallo Leute,

wir haben ein gespiegeltes SAN auf dem wir heute mal einen Notfall
getestet haben. Server runtergefahren und auf das Backup SAN
umgeschwenkt. Danach SQL-Server gestartet und auch die darüberliegende
Software. Diese meldete dann auch prompt SQL-Fehler 601. Daraufhin habe
ich den checkdb gestartet und dieser hat 63 korrupte Tabellen entdeckt.
Danach haben wir wieder alles auf den Ursprung zurückgeschwenkt und ich
habe abermals einen checkdb laufen lassen. Das Ergebnis war eine einzige
korrupte Tabelle. Jetzt bin ich einigermaßen verwirrt. Weiß jemand von
Euch Rat ? Ich habe jetzt aus Verzweiflung wieder aufs Backup SAN
geschwenkt und wieder einen checkdb angestoßen, um zu überprüfen, ob die
gleichen Tabellen wieder als korrupt auftauchen. Ich habe im Moment
keine Erklàrung dafür und hoffe, daß ihr mir helfen könnt.

Gruß
Stephan
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Pietsch
19/02/2009 - 18:55 | Warnen spam
Hallo Stefan,

"Stephan Quaas" schrieb im Newsbeitrag
news:gnk1hh$4hr$

wir haben ein gespiegeltes SAN auf dem wir heute mal einen Notfall
getestet haben. Server runtergefahren und auf das Backup SAN umgeschwenkt.



Lief der SQL Service als die Datenbankfiles vom SAN zum Backup-SAN
übertragen worden sind? Wenn ja, wurde für den Transport der Datenbankfiles
eine Software benutzt, die bei laufenden SQL Service es erlaubt, sicher auf
die Datenbankfiles zu greifen zu können?

Der SQL Server hàlt Daten im Speicher und schreibt diese erst dann auf
Platte, wenn es er es für notwendig erachtet. D. h. die Daten in den
Datenbankfiles können für sich durchaus nicht konsistent sein, wenn der SQL
Service làuft. Wenn das nicht berücksichtigt wird, kann es m. E. passieren,
dass inkonsistente Datenbankfiles kopiert werden. So etwas habe ich schon
gesehen, wenn man mit einer Imaging Backup Software einen SQL Server bei
laufendem SQL Service sichert und die Backup Software sich nicht mit dem SQL
Service abstimmt, dass auf die Datenbankdateien extern zugegriffen werden
soll, weiteres dazu siehe z. B.:
http://www.sqlpass.de/Default.aspx?tabid8&EntryID$


Gruß Olaf
Ich unterstütze PASS Deutschland e.V. (http://www.sqlpass.de)
Blog (http://www.sqlpass.de/PASSUserBlogs...x?BlogID=3)
Regionalgruppe Köln/Bonn/Düsseldorf
(http://www.sqlpass.de/Regionalgrupp...fault.aspx)

Ähnliche fragen