DC-DC Wandler

27/05/2009 - 23:58 von Ursicin Caminada | Report spam
Hallo zusammen,

Vor einiger Zeit hatte ich mal nach einer Lösung gesucht aus einer 12V
Spannungsquelle 6V zu bekommen, und zwar mit relativ geringem
Eigenstromverbrauch.

Nun ist mir zufàllig ein traco power tsr 1-2465 über den Weg
gelaufen ;-)

Laut Datenblatt soll es "drop-in replacement for ineffcient 78xx
linear regulators" sein. Heisst das jetzt dss ich eine 1:1 Schaltung
mit einem 78xx mit diesem Typ bestücken kann? Irgendwie irritiert mich
dabei folgendes: "and no requirement of external capacitors".

Passiert was wenn die Kondensatoren trotzdem verbaut sind?

Wenn ich das Datenblatt richtig interpretiere, kann ich am Eingang
+12V und GND anschliessen und krige am Ausgang ohne weitere Teile
+6.5V? Ist eine Diode zum Schutz wie bei den 78xx trotzdem noch
ratsam?

Das Geràt am Ausgang will 6V. Ich denke 6.5V sollten da kein Problem
sein, oder?

Vielen Dank und Gruss
Ursicin
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
28/05/2009 - 00:23 | Warnen spam
"Ursicin Caminada" schrieb im Newsbeitrag
news:

Wenn ich das Datenblatt richtig interpretiere, kann ich am Eingang
+12V und GND anschliessen und krige am Ausgang ohne weitere Teile
+6.5V?




Du kannst den tsr 1-2465 wie einen L7805 verbauen, und bekommst
am Ausgang 6.5V, die ein 6V Geraet vertragen muesste, weil es
zumeist mit +/-10% spezifiziert wird.
Die Kondensatoren, die am Eingang und Ausgang eines 7805 nach Masse
angeschlossen sind, koennen drin bleiben. Es duerfte sogar besser
sein, wenn man sie nicht weglaesst.
Der tsr 1-2465 hat sicher auch Nachteile gegenueber dem 7805, weil
es ein Schaltregler ist erzeugt er Stoergeraeusche, Ripple genannt,
aber die meisten Schaltungen stoeren sich an denen nicht.
Wenn du also keinen empflichen Messvertaerker damit versorgen willst,
wird ein kein Problem geben.
Die Schaltung wird aber weniger Strom brauchen, wenn die 6.5V Sache
z.B. 1A braucht, reichen am 12V Eingang 0.6A aus. Das sollte aber kein
Problem sein :-)

Den groessten Nachteil der Schaltregler dieser Art (78ST165 waere
der Gattungsname) hat du umgangen, es ist naemlich ihr Preis.

Ist eine Diode zum Schutz wie bei den 78xx trotzdem noch ratsam?



Die Diode ist genau so ueberfluessig wie beim 7805. Der braucht die
naemlich nur, wenn am Eingang ein Kurzschluss auftreten kann, und
am Ausgang noch geladene Kondensatoren angeschlossen waeren (und
es mehr als 7V sind, was bei 5 oder 6.5 eh nicht der Fall ist).
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen