DC-DC-Wandler von 5V nach 170V?

14/07/2009 - 00:12 von R.R.Kopp | Report spam
Meine Nixie-Uhr hat sich leider verabschiedet.
Ich hatte sie 1968 aus damals noch aasig teuren TTL-ICs gebaut. Bis
heute lief sie problemlos - lediglich die Nixies musste ich mal
tauschen, und eine Quarz-Zeitbasis habe ich mal nachgerüstet.

Die Trafo-Wicklung für die 5-Volt-Versorgung der TTLs ist tot. Einen
neuen Trafo mit ca. 8V und ca. 170V müsste ich mir erst wickeln
lassen. Aber wenn ich schon Aufwand treibe, dann würde ich im Zuge
dieser Reparatur lieber den Trafo ganz verschwinden lassen und die Uhr
nur mit 5 V für die TTLs versorgen und die 170 V für die Nixies mit
einem DC-DC-Konverter aus dieser Spannung gewinnen.

Vor Jahren gab es mal solch ein Teil 5 V -> 170 V fertig zum Einlöten.
Aber da brauchte ich noch keins, und heute die Zeit für diesen Bedarf
vorbei zu sein. Ich müsste mir also selber was bauen.

Es gibt doch heute solche Wunder-ICs, die man von außen nur noch mit
einer Induktivitàt beschalten muss, und dann hat man einen Wandler.
Kann mir mal Jemand auf's Fahrrad helfen, was man da am besten nimmt?
Gibt es für solche Spannungen überhaupt Wandler-ICs? Der Strombedarf
der Nixies ist nicht sehr groß, einige mA nur.
Grüße von Rolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Kai-Martin Knaak
14/07/2009 - 00:14 | Warnen spam
On Tue, 14 Jul 2009 00:12:26 +0200, R.R.Kopp wrote:

Der Strombedarf
der Nixies ist nicht sehr groß, einige mA nur.




Einige mA bei 170V sind schnell ein ganzes Watt.

<(kaimartin)>
Kai-Martin Knaak
Öffentlicher PGP-Schlüssel:
http://pgp.mit.edu:11371/pks/lookup?op=get&search=0x6C0B9F53

Ähnliche fragen