DCHP-Problem

17/01/2008 - 08:34 von Rudolf Gutfleisch | Report spam
Hallo,

ich habe unter Windows 2000 pro folgendes Problem:

Ich habe meinem DSL-Router als DHCP-Server mit einem bestimmten Adresspool
eingerichtet. An diesem Router hàngen 5 Rechner über einen Netzwerkhub.
Weiter ist daran noch ein WLan-Acces-Point sowie ein Printserver, jeweils
mit einer festen IP-Adresse. Auf den PCs laufen die Betriebssysteme Win XP,
Vista 64bit und zwei Rechner mit Windows 2000. Die XP- und Vista -Rechner
sowie der eine 2000er bekommen nach einem Neustart die zum Netzwerk
passenden IP-Adressen
zugeteilt. Der zweite Rechner mit win 2000 bekommt eine kryptische Adresse,
so
dass ein Internet- sowie Netzwerkzugang mit diesem nicht möglich ist.
Vielleicht ist noch wichtig, dass der 2000er und ein XP-Rechner über WLAN
auf den AP zugreifen und dieser über Kabel mit dem Router verbunden ist.

Nun meine Frage: Wieso bekommt der 2000er nicht die korrekte Adresse
zugeteilt? Ich musste ihm, damit der Zugang klappt eine feste IP zuteilen.
Die Freigabe
der Zugriffe wird über die MAC-Adresse geregelt. Hat es vielleicht damit
etwas zu tun?

Ich wollte eigentlich einen der 2000er als Server einrichten (mit der
entsprechenden Serversoftware W2k-Server) und hatte diesen als DHCP-Server
eingerichtet (auch wegen der entsprechenden Zugangskontrolle) aber dies hat
Hardwaremàßig nicht funktioniert. Deshalb habe ich diesen wieder vom Netz
genommen. Kann es sein, dass der 2k-Rechner von dort noch irgendwelche
Eintràge gespeichert hat und wenn ja wo? Der funktionierende Rechner war zu
diesem Zeitpunkt noch nicht am Netz, so dass dieser mit dem Server nicht zu
tun hatte.

Ach ja, der Adresspool auf dem Server: XXX.XXX.0.1 - XXX.XXX.0.100, die von
DHCP vergebene Adresse auf dem 2k-Rechner: 110.162.153.164

Wie gesagt funktioniert es nur mit einer fest vergebenen IP-Adresse aus dem
Poolbereich, aber das ist doch nicht der Sinn von DHCP, oder habe ich hier
einen Denkfehler?

Gruß ... Rudi ...
 

Lesen sie die antworten

#1 Winfried Sonntag [MVP]
17/01/2008 - 09:23 | Warnen spam
Rudolf Gutfleisch schrieb:

Nun meine Frage: Wieso bekommt der 2000er nicht die korrekte Adresse
zugeteilt? Ich musste ihm, damit der Zugang klappt eine feste IP zuteilen.



Mach mal auf dem W2K: ipconfig /release gefolgt von ipconfig /renew

Die Freigabe
der Zugriffe wird über die MAC-Adresse geregelt. Hat es vielleicht damit
etwas zu tun?



Deaktiviere das mal, möglicherweise die Software auf dem W2K damait
Probleme.

Ach ja, der Adresspool auf dem Server: XXX.XXX.0.1 - XXX.XXX.0.100, die von
DHCP vergebene Adresse auf dem 2k-Rechner: 110.162.153.164



Der Pool ist auch 110.162.x.x?

Wie gesagt funktioniert es nur mit einer fest vergebenen IP-Adresse aus dem
Poolbereich, aber das ist doch nicht der Sinn von DHCP, oder habe ich hier
einen Denkfehler?



Ich tippe auf die Software für das WLAN auf dem W2K-Client.

Servus
Winfried
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
Win2000-FAQ: http://w2k-faq.ebend.de
GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
W2K Up2date: http://home.arcor.de/jterlinden/index.htm

Ähnliche fragen