dd bs=x

27/07/2014 - 17:15 von Başar Alabay | Report spam
Hallo,

letztens hatten wir es doch von der bs=x Variable bei dd. Heute habe ich
meine 32 GB SD-Karte des Raspi statt mit 1024 mit 4069 abgebildet. Statt
3,25 Stunden ging das sage und schreibe nur noch ziemlich genau 1
Stunde. Endergebnis ca. 8 GB (das wird noch per Pipe durch ein gzip
geleitet).

B. Alabay

http://www.thetrial.de/
ケディエ・ばく・ハヤテ・あんら
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas PointedEars Lahn
27/07/2014 - 18:07 | Warnen spam
Başar Alabay wrote:

letztens hatten wir es doch von der bs=x Variable bei dd. Heute habe ich
meine 32 GB SD-Karte des Raspi statt mit 1024 mit 4069 abgebildet. Statt
3,25 Stunden ging das sage und schreibe nur noch ziemlich genau 1
Stunde. Endergebnis ca. 8 GB (das wird noch per Pipe durch ein gzip
geleitet).



s/Variable/Parameter/

Abgesehen von der höheren Geschwindigkeit dürfte das bei *Schreibvorgàngen
auf die SD-Karte* auch der Karte gut tun: Die Anzahl der garantierten
Schreibvorgànge (Löschzyklen) bei Flash-Speichern ist begrenzt. (Das gilt
auch für USB-Speicher-Sticks, die ebenfalls Flash-Speicher verwenden.)

4096 (Bytes) ist wahrscheinlich ein guter Wert für eine SD-Karte mit NAND-
Flash, denn das ist ein ganzzahliges Vielfaches der Flash-Blockgrösse.
Optimal ist vermutlich eine logische b(lock)s(ize), die ein ganzzahliges
Vielfaches der Flash-Page-Grösse ist, zum Beispiel 8192 (Bytes). CMIIW.

<https://de.wikipedia.org/wiki/Flash...zyklen>
<https://de.wikipedia.org/wiki/NAND-Flash>

PointedEars

Twitter: @PointedEars2
Please do not Cc: me. / Bitte keine Kopien per E-Mail.

Ähnliche fragen