ddclient updatet auf 127.0.0.1

02/05/2013 - 01:11 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich habe ddclient, um eine Dyndns Adresse auf die IP zu setzen, die
ich per PPPOE bekomme. Ich habe der Konfiguration gesagt, nicht als
Daemon zu laufen, sondern upzudaten, wenn der Link (ppp0) hoch kommt.

Ich habe in der Konfiguration

use=if, if=ppp0

stehen.

Die IP in der ersten Zeile (70.70.70.70) stimmt, auch wenn ich sie hier
veràndert habe. Ich habe außerdem ein paar IDs oder Hash Werte, die
ggf. Passwort oder so haben, aus dem Auszug entfernt:

$ ddclient -v
INFO: setting IP address to 70.70.70.70 for meinereiner.homelinux.org
UPDATE: updating meinereiner.homelinux.org
CONNECT: homelinux.org
CONNECTED: using HTTP
SENDING: GET /nic/update?system=dyndns&hostname=meinereiner.homelinux.org&myipp.70.70.70 HTTP/1.0
SENDING: Host: homelinux.org

[...]

SENDING: User-Agent: ddclient/3.8.0
SENDING: Connection: close
SENDING:
RECEIVE: HTTP/1.1 200 OK
RECEIVE: Date: Wed, 01 May 2013 22:29:43 GMT
RECEIVE: Server: Apache
RECEIVE: Last-Modified: Sat, 01 Dec 2007 17:04:38 GMT

[...]

RECEIVE: Accept-Ranges: bytes
RECEIVE: Content-Length: 15
RECEIVE: Connection: close
RECEIVE: Content-Type: text/plain
RECEIVE:
RECEIVE: good 127.0.0.1
SUCCESS: updating meinereiner.homelinux.org: good: IP address set to 127.0.0.1

Trotzdem stellt er sie auf 127.0.0.1. Und wenn man meine Dyndns auflöst,
steht sie noch auf der alten Adresse vom letzten Mal, als das (mit einem
anderen Rechner, dessen Festplatte nun gestorben ist) noch funktionierte.

Laut syslog vergeht 1 Sekunde, nachdem ich vom Peer meine richtige
Internet IP bezogen habe, bis ddclient startet. Ist das vielleicht zu
kurzfristig? Wenn ja, kann ich dem ddclient sagen, etwas zu warten? Ich
finde da nichts in der Konfiguration.
Andreas
43. If I knew it wasn't going to work, I would have tested it sooner.
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Mehdorn Weber
03/05/2013 - 22:34 | Warnen spam
Hallo!

* Andreas Kohlbach :

Ich habe ddclient, um eine Dyndns Adresse auf die IP zu setzen, die
ich per PPPOE bekomme.



Ich war zu ez-ipupdate gewechselt, nachdem ich eine Zeitlang
Probleme mit ddclient hatte. Inzwischen verwende ich allerdings
fast nur noch IPv6 mit fester Adresse vom Tunnelbroker.

Laut syslog vergeht 1 Sekunde, nachdem ich vom Peer meine richtige
Internet IP bezogen habe, bis ddclient startet. Ist das vielleicht zu
kurzfristig? Wenn ja, kann ich dem ddclient sagen, etwas zu warten? Ich
finde da nichts in der Konfiguration.



Kann ich dir nicht sagen, aber da pppd zustàndig ist, könnte ein
Blick in /etc/ppp/ip-up.d helfen -- und ein "sleep" im passenden
Script.

Christoph

Allerdings werden manche Texte erst beim Uebersetzen wirklich richtig
schlecht: "..., deshalb muessen wir beachten, dass hier kein
Laufzeit-Wasserkopf, sondern ein Weltraum-Wasserkopf vorliegt."
(Hannes Petersen)

Ähnliche fragen