Forums Neueste Beiträge
 

DDNS Einstellung bei 2003 Servern ?

13/10/2008 - 12:33 von aries.ram | Report spam
Hi,

wir haben eine Active Directory Umgebung mit mehreren Windows 2003
Servern und ca. 80 Windows XP Workstations. Wir verteilen die IP-
Adressen dynamisch und die DNS Namen werden automatisch über DDNS in
die Datenbank eingetragen. Die Server bekommen alle statische IP-
Adressen eingetragen.

Ich habe seit ein paar Tagen das automatische Aufràumen der DNS
Datenbank konfiguriert und muss feststellen, das viele Server Ihren
DNS Namen in der Datenbank verlieren und nicht mehr aufgelöst werden
können. Ich musste einige Server manuell neu anlegen. Sollte doch
garnicht passieren da statische Eintràge kein Verfallsdatum haben
dürften?

Meine Frage bezieht sich auf die TCP/IP Einstellungen bei Windows 2003
Servern. Sollte man wie bei Workstations üblich den Haken bei
folgender Option setzten oder wegnehmen?

Adressen dieser Verbindung in DNS registrieren ?

Bei Workstations die Ihre Adressen dynamisch bekommen und dann über
DDNS den Hostnamen in die DNS Datenbank eingetragen ist die
Einstellung ja notwendig, aber wie siehts bei Servern aus die sowieso
eine statische (feste) IP-Adresse eingetragen bekommen ? Braucht man
die Option denn dort überhaupt? Seit wir den Haken bei den Windows
2003 Servern rausgenommen und die automatische Aufràumung der
Resourceneintràge eingeschaltet haben hàufen sich die Probleme mit
gelöschten DNS Hosteintràgen von Servern?

Danke im voraus.
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Meiling
15/10/2008 - 14:31 | Warnen spam
Hallo,

der Hacken in den TCP/IP Settings sollte auch bei Systemen vorgenommen
werden, die eine Statische IP bekommen.

Das Verhalten, das auch Records mit statischen IP Adressen gelöscht werden,
ist normal, da auch diese ein "Verfallsdatum" haben. Stellt man sich z.B.
vor das ein Server entfernt wird, würde der Eintrag für diesen bestehen
bleiben was evtl. zu Fehlern bei DNS Auflösungen führen könnte.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Meiling

Sollten Sie weitere Fragen haben, so posten Sie diese bitte in der NG, nicht
direkt per Email an mich.

wrote in message
news:
Hi,

wir haben eine Active Directory Umgebung mit mehreren Windows 2003
Servern und ca. 80 Windows XP Workstations. Wir verteilen die IP-
Adressen dynamisch und die DNS Namen werden automatisch über DDNS in
die Datenbank eingetragen. Die Server bekommen alle statische IP-
Adressen eingetragen.

Ich habe seit ein paar Tagen das automatische Aufràumen der DNS
Datenbank konfiguriert und muss feststellen, das viele Server Ihren
DNS Namen in der Datenbank verlieren und nicht mehr aufgelöst werden
können. Ich musste einige Server manuell neu anlegen. Sollte doch
garnicht passieren da statische Eintràge kein Verfallsdatum haben
dürften?

Meine Frage bezieht sich auf die TCP/IP Einstellungen bei Windows 2003
Servern. Sollte man wie bei Workstations üblich den Haken bei
folgender Option setzten oder wegnehmen?

Adressen dieser Verbindung in DNS registrieren ?

Bei Workstations die Ihre Adressen dynamisch bekommen und dann über
DDNS den Hostnamen in die DNS Datenbank eingetragen ist die
Einstellung ja notwendig, aber wie siehts bei Servern aus die sowieso
eine statische (feste) IP-Adresse eingetragen bekommen ? Braucht man
die Option denn dort überhaupt? Seit wir den Haken bei den Windows
2003 Servern rausgenommen und die automatische Aufràumung der
Resourceneintràge eingeschaltet haben hàufen sich die Probleme mit
gelöschten DNS Hosteintràgen von Servern?

Danke im voraus.
Frank

Ähnliche fragen