DDR2-RAM: Dual oder Single Mode=

10/12/2008 - 21:43 von Holger Bruns | Report spam
Hi,

ich habe in meinem Rechner hier zwei DDR2-Module, die beide im
Single-Modus laufen - im Dual-Modus klappt es nicht, trotz gleicher
Kapazitàt. Ich überlege daher, mir neue Module zu kaufen, die irgendwie
gepaart sind. Allerdings weiß ich nicht, welcher Gewinn zu erwarten ist.
In Webforen diskutiert man, daß maximal 5 Prozent mehr an Performance zu
erwarten wàren, nur meßbar mit Benchmark-Programmen. Real würde sich das
nicht spürbar auswirken. Wie ist eure Meinung dazu?

Viele Grüße, Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
10/12/2008 - 23:22 | Warnen spam
Holger Bruns wrote:
ich habe in meinem Rechner hier zwei DDR2-Module, die beide im
Single-Modus laufen - im Dual-Modus klappt es nicht, trotz gleicher
Kapazitàt.


Hast Du auch die richtigen Slots bestückt? Bei den einen Boards musst
Du die beiden Slots der gleichen Farbe bestücken, um ein Dual-Paar
hinzukriegen, bei den anderen steht jede Farbe für einen Kanal, und Du
musst die beiden verschiedenen Farben bestücken, damit der Dual-Modus
möglich ist.

In Webforen diskutiert man, daß maximal 5 Prozent mehr an Performance zu
erwarten wàren, nur meßbar mit Benchmark-Programmen. Real würde sich das
nicht spürbar auswirken. Wie ist eure Meinung dazu?


Meine Meinung zur Frage: Diese Frage gehört irgendwo nach
de.comp.hardware.*

Meine Meinung zum Speicher: Die Aussage, dass das nicht lohnt, stimmt.
Mit modernen Chipsàtzen (und ohne Pentium 4) ist Single-Channel-DDR
eigentlich immer schnell genug, die Ausnahme ist Chipsatz-Grafik.

Gruß,
Michael Karcher

Ähnliche fragen