DDTSS: Wie verbessern?

06/04/2011 - 02:10 von Erik Esterer | Report spam
Hallo Liste!

Martin hat mich unlàngst auf die Diskussion über DDTSS[1] (die
Webschnittstelle zur Übersetzung der Paketbeschreibungen) auf der
englischen Liste[2] aufmerksam gemacht und mich gebeten auch Stellung
zu nehmen, da die Qualitàt der deutschen Übersetzungen bemàngelt
wurde. Nachdem es primàr ein Problem der deutschen Übersetzungen zu
sein scheint, wollte ich die Diskussion hier fortsetzen.
Kurz zu mir: Ich bin bei DDTSS seit langem sehr aktiv; mit Martin und
ogr einer der drei Hauptübersetzer bei DDTSS.

Die derzeitige Situation ist, dass außer uns Drei kaum jemand bei
DDTSS übersetzt. Es gibt zwar hin und wieder Beitràge von anderen
(angemeldeten oder unangemeldeten) Nutzern, diese schlagen jedoch
nicht ins Gewicht.

Meiner Meinung nach kann und soll Verbesserungen auf mehreren Ebenen stattfinden

1. Zusammenarbeit von Mailingliste und DDTSS
2. DDTSS selbst verbessern
3. Qualitàt der Übersetzungen ist mies

zu 1. Derzeit gibt es meines Wissens kaum Personen, die sowohl hier
als auch auf DDTSS zumindest teilweise aktiv sind. Optimal wàre eine
Vermischung der Beitragenden, könnte jedoch wegen der sehr
unterschiedlichen Arbeitsweise schwierig werden. Ein Hinweis bei DDTSS
auf diese Mailingliste wàre dazu ein erster Schritt.

zu 2. DDTSS bietet die Möglichkeit zu "de-Team-Messages". Ich weiß
nicht, wer da Nachrichten schreiben kann und ich bin mir ziemlich
sicher, dass diese Person (wenn überhaupt) kaum bei Übersetzungen
aktiv ist. Diese Funktion ist daher für das deutschsprachige Team
derzeit nutzlos. Wàre super, wenn man das àndern könnte :) Zusàtzlich
kann das System für alle Sprachen verbessert werden. Sollte das auch
erst hier diskutiert werden oder soll ich damit gleich auf die
englische Mailingliste?

zu 3. Auf der Mailingliste wird die Qualitàt immer wieder bemàngelt
und es gibt sicher schlechte Übersetzungen. Bei welchen Paketen, kann
da jemand Beispiele geben? Wenn etwa sehr alte Übersetzungen schlecht
gemacht sind, kann man die alten Übersetzungen überprüfen. Wenn neue
Übersetzungen schlecht sind, dann muss der Workflow geàndert werden.
Anonyme Beitràge zu verbieten, wird aber an der Qualitàt nichts
àndern, da es praktisch keine anonymen Beitràge gibt. Seit mindestens
Oktober sind auch sicherlich keine anonymen Übersetzungen ohne
Begutachtung eines aktiven Übersetzers übernommen worden.

Ich freue mich auf jede Antwort und auf eine Diskussion, die
hoffentlich Verbesserungen bringt.

Erik

[1] https://ddtp.debian.net/ddtss/index.cgi/de
[2] http://lists.debian.org/debian-i18n...00017.html


To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
Archive: http://lists.debian.org/BANLkTi=sGr...m7FECLWjvw@mail.gmail.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Chris Leick
06/04/2011 - 09:20 | Warnen spam
Hallo Erik,

Erik Esterer:

1. Zusammenarbeit von Mailingliste und DDTSS
2. DDTSS selbst verbessern
3. Qualitàt der Übersetzungen ist mies

zu 1. Derzeit gibt es meines Wissens kaum Personen, die sowohl hier
als auch auf DDTSS zumindest teilweise aktiv sind. Optimal wàre eine
Vermischung der Beitragenden, könnte jedoch wegen der sehr
unterschiedlichen Arbeitsweise schwierig werden. Ein Hinweis bei DDTSS
auf diese Mailingliste wàre dazu ein erster Schritt.



Ich bezweifle, dass das helfen würde. Auf dieser Liste sind nur wenige aktive
Übersetzer und es gibt auch ohne DDTSS bereits zu viele offene »Baustellen«.

zu 3. Auf der Mailingliste wird die Qualitàt immer wieder bemàngelt
und es gibt sicher schlechte Übersetzungen. Bei welchen Paketen, kann
da jemand Beispiele geben?



Würde mich auch mal interessieren. Bisher ist mir keine schlechte Übersetzung
aufgefallen.

Wenn etwa sehr alte Übersetzungen schlecht
gemacht sind, kann man die alten Übersetzungen überprüfen. Wenn neue
Übersetzungen schlecht sind, dann muss der Workflow geàndert werden.
Anonyme Beitràge zu verbieten, wird aber an der Qualitàt nichts
àndern, da es praktisch keine anonymen Beitràge gibt.



Wenn es diese »schlechten« Beitràge gibt, müssen sie aber doch irgendwo
herkommen. Den Vorschlag, anonyme Beitràge nicht mehr zuzulassen, finde ich
vernünftig. Wenn es, wie Du schreibst, nur drei aktive Übersetzer gibt, sollte
dies kein Problem sein.

Vielleicht könnte Folgendes den Workflow verbessern: Falls wirklich jemand
anonym beitragen möchte, kann er die Übersetzung an eine (diese?) Mailingliste
senden. Dort nimmt sich ein aktiver eingetragener Übersetzer der Sache an,
àhnlich wie es bei den Mentoren für fremde Beitràge zu Paketen getan wird.


[1] https://ddtp.debian.net/ddtss/index.cgi/de



Kleiner Nachtrag hierzu:
"Die Echtheitsprüfung des Servers (ddtp.debian.net) ist fehlgeschlagen.
Das Zertifikat passt nicht auf den fraglichen Rechner.
Das Zertifikat ist von keiner vertrauenswürdigen Beglaubigungsstelle
unterzeichnet.
Das Zertifikat ist abgelaufen."
Wer kümmert sich darum?

Gruß,
Chris


To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen