debain aud USB bzw. Micro-SD laufen lassen

07/01/2015 - 07:40 von Ralf Prengel | Report spam
Hallo,

ich habe einen HP Microserrver Gen 8 den ich mit einem einfachen
debain als NAS/ Datengrab nutzen will.
Das Geràt kann von USB bzw. Micro-SD starten und laufen (ESX 5i klappt
einwandfrei)
Gibt ers eine spezielle Debian-Variante bzw. was muss ich beachten um
mir die Speichermedien nicht durch stàndige Schreibzugriffe in
/var/log etc. schnell kaputt zu schreiben?
Es gibt einiges im Netz an Informationen aber die sind doch eher
allgemein gehalten zur Installation und weniger auf Optimierung
ausgelegt.

Gruss und Dank


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/2015010707...9KLOWQ-gw2@webmail.your-server.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Baur
07/01/2015 - 08:10 | Warnen spam
Am 07.01.2015 um 07:33 schrieb Ralf Prengel:

ich habe einen HP Microserrver Gen 8 den ich mit einem einfachen debain
als NAS/ Datengrab nutzen will.



<troll>Bitte frag das doch auf der debain-user-german-Mailingliste,
</troll>

Das Geràt kann von USB bzw. Micro-SD starten und laufen (ESX 5i klappt
einwandfrei)
Gibt ers eine spezielle Debian-Variante bzw. was muss ich beachten um
mir die Speichermedien nicht durch stàndige Schreibzugriffe in /var/log
etc. schnell kaputt zu schreiben?
Es gibt einiges im Netz an Informationen aber die sind doch eher
allgemein gehalten zur Installation und weniger auf Optimierung ausgelegt.



Klingt, als möchtest Du Dir OpenMediaVault anschauen.

Ist so was wie FreeNAS, nur eben auf Debian-Linux-Basis.
Stammt von einem ehemaligen FreeNAS-Entwickler, der irgendwann gesagt
hat, dass es mit FreeNAS (auf FreeBSD basierend) so nicht weitergehen
kann und das ganze auf einen Debian-Linux-Unterbau umgestellt hat.
Seitdem (2009) machen andere Leute FreeNAS, und er OpenMediaVault.

http://www.freenas.org/about/history.html

http://www.openmediavault.org/

Gruß
Stefan


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen