Debian apt richtig konfiguriert?

28/09/2012 - 11:34 von Stefan Ceran | Report spam
Hallo,

ich habe das Gefühl, dass mein apt bei Debian squeeze nicht richtig
konfiguriert ist, da ich nach einem "aptitute update" und "aptitute dist-
upgrade" selten Updates bekommme. In den letzten 3 Monaten wurden z.B.
nur clamav aktualisiert, sonst nichts. Dann kann doch bestimmt nicht sein
oder?

In /etc/apt/sources.list steht folgendes:

# sources.list generated by apt-spy v3.1
deb http://ftp.univie.ac.at/systems/lin...an/debian/ stable main
deb-src http://ftp.univie.ac.at/systems/lin...an/debian/ stable main

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ stable main contrib non-free
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ stable main contrib non-free

deb http://www.debian-multimedia.org stable main

# For acrobat reader
deb http://www.debian-multimedia.org squeeze main non-free

# Backports: Sun Java
deb http://www.backports.org/debian/ squeeze-backports main contrib non-
free

deb http://ftp.debian.org/debian squeeze-updates main

Fehlt da zufàllig etwas? Oder mache ich sonst etwas falsch?

Danke.

Grüße,
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas PointedEars Lahn
28/09/2012 - 11:52 | Warnen spam
Stefan Ceran wrote:

ich habe das Gefühl, dass mein apt bei Debian squeeze nicht richtig
konfiguriert ist, da ich nach einem "aptitute update" und "aptitute dist-
upgrade" selten Updates bekommme. In den letzten 3 Monaten wurden z.B.
nur clamav aktualisiert, sonst nichts. Dann kann doch bestimmt nicht sein
oder?

In /etc/apt/sources.list steht folgendes:



Bedenke, dass auch /etc/apt/sources.list.d/ Repository-Information enthalten
kann (und sollte; der sources.list-Ansatz ist weniger flexibel – gerade bei
Verwendung von apt-spy – und daher veraltet).

# sources.list generated by apt-spy v3.1
deb http://ftp.univie.ac.at/systems/lin...an/debian/ stable main
deb-src http://ftp.univie.ac.at/systems/lin...an/debian/ stable main

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ stable main contrib non-free
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ stable main contrib non-free

deb http://www.debian-multimedia.org stable main

# For acrobat reader
deb http://www.debian-multimedia.org squeeze main non-free



| deb http://www.debian-multimedia.org/ testing main

habe ich kürzlich wegen Fehlermeldungen deaktiviert. Mit einem Web-Browser
findet Mann[tm] heute heraus:

,-<http://www.debian-multimedia.org/&g...;-<http://www.deb-multimedia.org/>
|
| 10/05/2012 :
| New domain name deb-multimedia.org
| You must edit your /etc/apt/sources.list to replaces the old repository
| name by the new one.

Dito.

# Backports: Sun Java
deb http://www.backports.org/debian/ squeeze-backports main contrib non-
free

deb http://ftp.debian.org/debian squeeze-updates main

Fehlt da zufàllig etwas? Oder mache ich sonst etwas falsch?



Derzeit: squeeze stable. Insofern durchaus normal:

<http://www.debian.org/releases/>

Du solltest aber auf Fehlermeldungen beim `update' achten und diese vor dem
`dist-upgrade' beseitigen. Mit einem Web-Browser kannst Du ausserdem
überprüfen, ob es referenzierte Repositories noch gibt. Für

| deb http://www.debian-multimedia.org squeeze main non-free

müssen beispielsweise die URIs

<http://www.debian-multimedia.org/di.../main/>
und
<http://www.debian-multimedia.org/di...-free/>

funktionieren, was sie nicht mehr tun (404). Stattdessen gibt es

<http://www.deb-multimedia.org/dists.../main/>
und
<http://www.deb-multimedia.org/dists...-free/>

und entsprechend müssen auch Deine sources.list-Eintràge aussehen, wenn Du
von dort Pakete beziehen willst.

HTH

PointedEars

Twitter: @PointedEars2
Please do not Cc: me. / Bitte keine Kopien per E-Mail.

Ähnliche fragen