Debian auf Notebook "FujitsuSiemens Amilo D 7820"

01/09/2007 - 02:55 von xcrane | Report spam
Hi!

Hat evtl jemand von euch Erfahrung mit der Installation von Debian 3.1
r5 oder anderen Versionen?
Seit Tagen versuche ich vergeblich, Debian (3.1 r5) auf meinem Amilo D
7820 zu installieren. In der Install-Log-Datei steht unter hw-detect:

Missing Module ide-scsi, Missing Module ide-mod, Missing Module ide-
prob-mod, Missing Module ide-generic, Missing Module ide-floppy.


Dieser Fehler tritt allerdings erst im base-config auf, sodass keine
optionale Software mehr installiert werden kann.
Die Grundinstallation verlàuft ohne Probleme. Allerdings hilft mir
diese ja nicht viel. Das Problem tritt unabhàngig vom gewàhlten Kernel
auf.
Ich habe bereits versucht, die Installation mit den Parametern "noapic
nolapic acpi=off" zu starten, aber das hat auch keinen Nutzen gezeigt.
Ist es denn von grundauf unmöglich, Debian auf diesem Notebook zu
installieren? Ich hatte bereits sowohl FreeBSD als auch Solaris
problemlos drauf laufen, möchte jedoch wegen der größeren Erfahrung im
Debiansystem wieder dorthin wechseln.
Hier sind noch einige Daten vom System:


Computer LAPTOP-EFNZLELN
Ersteller Test
Betriebssystem Microsoft
Windows XP Home Edition 5.1.2600 (WinXP Retail)
Datum 2007-09-01
Zeit 02:26


[ Übersicht ]

Computer:
Betriebssystem Microsoft
Windows XP Home Edition
OS Service Pack Service Pack 2
DirectX 4.09.00.0904
(DirectX 9.0c)
Computername LAPTOP-
EFNZLELN
Benutzername test

Motherboard:
CPU Typ Intel Pentium
4, 2400 MHz (18 x 133)
Motherboard Name FUJITSU
SIEMENS AMILO D SERIES
Motherboard Chipsatz SiS 645DX
Arbeitsspeicher 253 MB
(PC2100 DDR SDRAM)
BIOS Typ Phoenix
(12/10/02)
Anschlüsse (COM und LPT)
Kommunikationsanschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth
Communications Port (COM4)
Anschlüsse (COM und LPT)
Druckeranschluss (LPT1)

Anzeige:
Grafikkarte MOBILITY
RADEON 9000 (64 MB)
Grafikkarte MOBILITY
RADEON 9000 (64 MB)
3D-Beschleuniger ATI Mobility
Radeon 9000 (M9)

Multimedia:
Soundkarte SiS 7012 Audio
Device

Datentràger:
IDE Controller SiS PCI-IDE-
Controller
Floppy-Laufwerk
Diskettenlaufwerk
Festplatte FUJITSU
MHS2040AT D (40 GB, 4200 RPM, Ultra-ATA/100)
Optisches Laufwerk QSI CDRW/DVD
SBW-241 (DVD:8x, CD:24x/16x/24x DVD-ROM/CD-RW)
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

Partitionen:
C: (NTFS) 18379 MB (864
MB frei)

Eingabegeràte:
Tastatur
Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/
2)
Maus HID-konforme
Maus
Maus Synaptics PS/2
Port TouchPad

Netzwerk:
Netzwerkkarte Bluetooth LAN
Access Server Driver - Paketplaner-Miniport
Netzwerkkarte Eumex 504PC SE
- Paketplaner-Miniport (192.168.47.11)
Netzwerkkarte SiS 900-
basierte PCI-Fast Ethernet-Adapter (192.168.1.4)
Modem Lucent
Technologies Soft Modem AMR

Peripheriegeràte:
Drucker RVS Fax
Drucker RVS Rendering
Subsystem
USB1 Controller SiS 7001 PCI-
USB Open Host Controller
USB1 Controller SiS 7001 PCI-
USB Open Host Controller
USB1 Controller SiS 7001 PCI-
USB Open Host Controller
USB2 Controller SiS 7002 USB
2.0 Enhanced Host Controller
USB-Geràte USB-HID (Human
Interface Device)
Akku Microsoft ACPI-
konforme Kontrollmethodenbatterie
Akku Microsoft-
Netzteil



Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Danke.
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Froese
01/09/2007 - 06:32 | Warnen spam
Hi!

Hast du mal Knoppix probiert?
Und warum nimmst du nicht Etch, dass ist die aktuelle Stable.

Kernel 2.6.8 aus Sarge ist doch schon etwas àlter.


MfG
Christian


xcrane wrote:
Hi!

Hat evtl jemand von euch Erfahrung mit der Installation von Debian 3.1
r5 oder anderen Versionen?
Seit Tagen versuche ich vergeblich, Debian (3.1 r5) auf meinem Amilo D
7820 zu installieren. In der Install-Log-Datei steht unter hw-detect:

Missing Module ide-scsi, Missing Module ide-mod, Missing Module ide-
prob-mod, Missing Module ide-generic, Missing Module ide-floppy.


Dieser Fehler tritt allerdings erst im base-config auf, sodass keine
optionale Software mehr installiert werden kann.
Die Grundinstallation verlàuft ohne Probleme. Allerdings hilft mir
diese ja nicht viel. Das Problem tritt unabhàngig vom gewàhlten Kernel
auf.
Ich habe bereits versucht, die Installation mit den Parametern "noapic
nolapic acpi=off" zu starten, aber das hat auch keinen Nutzen gezeigt.
Ist es denn von grundauf unmöglich, Debian auf diesem Notebook zu
installieren? Ich hatte bereits sowohl FreeBSD als auch Solaris
problemlos drauf laufen, möchte jedoch wegen der größeren Erfahrung im
Debiansystem wieder dorthin wechseln.
Hier sind noch einige Daten vom System:


Computer LAPTOP-EFNZLELN
Ersteller Test
Betriebssystem Microsoft
Windows XP Home Edition 5.1.2600 (WinXP Retail)
Datum 2007-09-01
Zeit 02:26


[ Übersicht ]

Computer:
Betriebssystem Microsoft
Windows XP Home Edition
OS Service Pack Service Pack 2
DirectX 4.09.00.0904
(DirectX 9.0c)
Computername LAPTOP-
EFNZLELN
Benutzername test

Motherboard:
CPU Typ Intel Pentium
4, 2400 MHz (18 x 133)
Motherboard Name FUJITSU
SIEMENS AMILO D SERIES
Motherboard Chipsatz SiS 645DX
Arbeitsspeicher 253 MB
(PC2100 DDR SDRAM)
BIOS Typ Phoenix
(12/10/02)
Anschlüsse (COM und LPT)
Kommunikationsanschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth
Communications Port (COM4)
Anschlüsse (COM und LPT)
Druckeranschluss (LPT1)

Anzeige:
Grafikkarte MOBILITY
RADEON 9000 (64 MB)
Grafikkarte MOBILITY
RADEON 9000 (64 MB)
3D-Beschleuniger ATI Mobility
Radeon 9000 (M9)

Multimedia:
Soundkarte SiS 7012 Audio
Device

Datentràger:
IDE Controller SiS PCI-IDE-
Controller
Floppy-Laufwerk
Diskettenlaufwerk
Festplatte FUJITSU
MHS2040AT D (40 GB, 4200 RPM, Ultra-ATA/100)
Optisches Laufwerk QSI CDRW/DVD
SBW-241 (DVD:8x, CD:24x/16x/24x DVD-ROM/CD-RW)
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

Partitionen:
C: (NTFS) 18379 MB (864
MB frei)

Eingabegeràte:
Tastatur
Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/
2)
Maus HID-konforme
Maus
Maus Synaptics PS/2
Port TouchPad

Netzwerk:
Netzwerkkarte Bluetooth LAN
Access Server Driver - Paketplaner-Miniport
Netzwerkkarte Eumex 504PC SE
- Paketplaner-Miniport (192.168.47.11)
Netzwerkkarte SiS 900-
basierte PCI-Fast Ethernet-Adapter (192.168.1.4)
Modem Lucent
Technologies Soft Modem AMR

Peripheriegeràte:
Drucker RVS Fax
Drucker RVS Rendering
Subsystem
USB1 Controller SiS 7001 PCI-
USB Open Host Controller
USB1 Controller SiS 7001 PCI-
USB Open Host Controller
USB1 Controller SiS 7001 PCI-
USB Open Host Controller
USB2 Controller SiS 7002 USB
2.0 Enhanced Host Controller
USB-Geràte USB-HID (Human
Interface Device)
Akku Microsoft ACPI-
konforme Kontrollmethodenbatterie
Akku Microsoft-
Netzteil



Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Danke.

Ähnliche fragen