Debian Exim Konfiguration

22/05/2012 - 11:03 von Thomas Wildgruber | Report spam
Hi Group,

ich betreibe einen Blog auf einen eigenen Server (Debian Squeeze) und würde
gerne, um den vollen Umfang der Kommentarfunktion zu nutzen, die E-Mail
Benachrichtigung aktivieren. Dafür brauche ich vermulich den Mailserver
meines Debian Systems. Jetzt möchte ich natürlich vermeiden, dass damit
eine Spamschleuder mehr im Netz steht und suche daher ein Tutorial für die
Konfiguration dieses doch stark eingeschrànkt nutzbarem Setups.

Thx & Bye Tom
"Ich weiß nicht, was der französische Staatspràsident Mitterand denkt, aber
ich denke dasselbe." (Helmut Kohl)
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
22/05/2012 - 12:55 | Warnen spam
* Thomas Wildgruber schrieb:
ich betreibe einen Blog auf einen eigenen Server (Debian Squeeze) und
würde gerne, um den vollen Umfang der Kommentarfunktion zu nutzen,
die E-Mail Benachrichtigung aktivieren. Dafür brauche ich vermulich
den Mailserver meines Debian Systems.



Hm, wird wirklich ein ausgewachsener Mailserver benötigt? Falls ja,
wozu? Eigentlich dürfte lediglich ein Programm gebraucht werden, dass
eine E-Mail über die Standardeingabe-Schnittstelle entgegennimmt und
sie dann zum Empfànger schickt.

Um welche Blog-Software handelt es sich denn überhaupt?

Jetzt möchte ich natürlich vermeiden, dass damit eine Spamschleuder
mehr im Netz steht



Ja, diese Gefahr ist groß.[1] Anfànger sollten daher zunàchst in
privaten, nicht öffentlich zugànglichen Netzen üben. Vor allem kommt
es darauf an, dass man weiß, was man tut. Irgendwelche Rezepte
nachzukochen reicht nicht. Elementares Hintergrundwissen:
- <http://www.tin.org/docs.html> --> Mail und Misc
- "Requirements for Internet Hosts -- Application and Support",
Abschnitt "5. ELECTRONIC MAIL -- SMTP and RFC-822":
<http://www.faqs.org/rfcs/rfc1123.html>
- "Mail routing and the domain system":
<http://www.faqs.org/rfcs/rfc974.html>
- "Site Security Handbook"
<http://www.faqs.org/rfcs/rfc2196.html>

Übrigens, die Newsgroup de.comm.software.mailserver beschàftigt sich
mit dem Thema Mailserver.


[1] Dabei ist nicht einmal der Mailserver die größte Gefahrenquelle,
sondern unsichere PHP- bzw. Blog-Software. Der Mailserver kann
noch so gut konfiguriert sein, er kann nicht unterscheiden,
ob er von der "geknackten" Blog-Software mit legitimen oder
unerwünschten Nachrichten gefüttert wird.

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/search?as_umsgid=

Ähnliche fragen